Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Knallhart in Konstanz: Hier beendet die Polizei eine verbotene Facebook-Party

Konstanz -

Immer wieder diese Facebook-Partys! Es vergeht kaum noch ein Wochenende, an dem nicht irgendwo in der Republik die Polizei einschreiten muss, weil tausende Feierwütige mit einer Mega-Party drohen.

Besonders krass wurde es nun am Samstag in Konstanz am Bodensee: 2500 User hatten sich im sozialen Netzwerk zu einer Party im Strandbad Horn angemeldet. Die Stadt verbot die Party, schloss das Bad an diesem Tag.

Dennoch kamen 30 unbeirrbare Jugendliche, die das Verbot ignorierten, den Grill anwarfen und trotzdem feierten. Klar, dass die Polizei das nicht lustig fand.

Die Beamten erteilten den Jugendlichen Platzverbot, wiesen sie an, zu gehen. Einige beratungsresistente Feiernde wollten der Aufforderung nicht nachkommen - da mussten die Beamten eben ein wenig rabiater werden.

Am Ende behielten die Polizisten die Oberhand und räumten das Bad. Aber irgendwo im Land wird sicher schon wieder die nächste Facebook-Party geplant...