Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Im Jugendgottesdienst: Mann stürmt mit Machete in Kirche - fordert eine Million Euro

Ein offenbar geistig verwirrter Mann stürmte am Wochenende eine katholische Messe in Rheinland-Pfalz.

Ein offenbar geistig verwirrter Mann stürmte am Wochenende eine katholische Messe in Rheinland-Pfalz.

Foto:

dpa

Wittlich -

Schrecken im Jugendgottesdienst: Ein offenbar verwirrter Mann hat im rheinland-pfälzischen Wittlich mit einer Machete bewaffnet eine Kirche gestürmt.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, ereignete sich der Vorfall am Samstagabend in der St- Markus-Kirche.

Nach Aussagen von Augenzeugen, forderte der psychisch labile Eindringling (47) die Überweisung von einer Million Euro auf sein Konto. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug der 47-Jährige mit der Machete schließlich auf den Altar ein.

Besonnen reagiert: Dem Pfarrer gelang es, den Mann in die Sakristei zu lotsen und notierte dessen Kontonummer. Daraufhin verließ der Eindringling die Kirche wieder.

Ein Besucher des Gottesdiensts folgte dem Mann und sah, wie er ein Anwesen in der Nähe der Kirche betrat. Dort konnte er von der inzwischen alarmierten Polizei festgenommen werden.

Der Mann sei polizeibekannt, hieß es am Sonntag weiter. Am Sonntag ordnete der Haftrichter seine Unterbringung in der Psychiatrie an.