Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

GNTM-Favoritin: Jetzt will Kölnerin Maike Heidis Krone

Jetzt greift sie am 30. Mai in Mannheim nach dem Titel.

Jetzt greift sie am 30. Mai in Mannheim nach dem Titel.

Foto:

© ProSieben/ Oliver S.

Köln -

Sie lebt in Köln, sie liebt die Schildergasse, weil man dort ihrer Meinung nach am besten einkaufen kann: Am Donnerstag sahen Millionen den Einzug von Topmodel-Kandidatin Maike (19) in die nächste Runde von Heidi Klums „Germanys next Topmodel“.

Jetzt will sie auch Heidis Krone. Obwohl: Mit ihren vielen Zickereien hat Maike sich in Sachen Zuschauer-Gunst ein wenig ins Abseits geschossen: Beim Modelcasting in New York lieh ihr Heidi Klum (39) sogar ihre Schuhe – doch diese gefielen Maike genauso wenig, wie ihr rotes Kleid.

Freundschaften hat die Azubine (Krankenschwester) bislang auch noch nicht mit den anderen Kandidatinnen geschlossen. „Ich glaube, dass ich vielleicht einfach anders bin als die restlichen Mädchen. Ich ziehe mich gerne zurück und brauche auch mal meine Ruhe, also habe ich auch keinen besonderen Anschluss gefunden“, erklärt sie ihr Verhalten.

Sie gibt aber unumwunden zu: „Man fühlt sich isoliert natürlich nicht besonders gut.“ Aber: „Zum Schluss kommt es ja auf das Juryurteil an und nicht auf das, was die Mädchen sagen.“

Deshalb wurde Maike auch einen Schritt weiter in Richtung Finale am 30. Mai gewählt. „Wenn ich so weit gekommen bin, möchte ich dort natürlich erfolgreich sein.“

Sollte es am Ende nicht klappen, will Maike trotzdem versuchen, im Modelgeschäft zu bleiben. Doch nach dem Finale steht erst einmal Köln auf ihrem Programm. „Ich komme aus Lindenthal! Als Erstes werde ich ein paar Tage mit meinem Freund verbringen, danach natürlich mit meinen Mädchen shoppen gehen!“