Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Ex-"The Voice"-Kandidat Nach Kritik: Plattenfirma entlässt Jesper Jürgens

"Lasst mich frei!" Ex-"The Voice"-Kandidat Jesper Jürgens (25) hat nur einen Wunsch. Er möchte aus dem Vertrag mit der Plattenfirma Universal raus.

"Lasst mich frei!" Ex-"The Voice"-Kandidat Jesper Jürgens (25) hat nur einen Wunsch. Er möchte aus dem Vertrag mit der Plattenfirma Universal raus.

Foto:

Screenshot Lizenz

Hamburg -

Jesper Jürgens (25) kritisierte die Macher der Castingshow "The Voice" scharf, er warf ihnen vor, einen 58 Seiten dicken Knebelvertrag unterschreiben zu müssen, der ihn über Jahre an die Plattenfirma Universal binde. Für einen eventuellen Vertragsbruch drohten ihm 4000 Euro Strafe.

Das kritisierte er heftig in einem eigenen Video, das er auf Youtube und Facebook veröffentlichte. Das Video zeigt Jürgens neben seiner Gitarre sitzend, die er ganz bewusst nicht spielt.

Jetzt hat seine Plattenfirma Universal eingelenkt und entlässt den Künstler aus dem Vertrag zum 11.01.2013.

Auf seiner Facebook-Page bedankt er sich noch bei dem Label: "Oh, ganz vergessen: Vielen Dank Universal, ging ja wirklich ganz einfach! Mensch, Mensch, ich und mein Misstrauen.".