Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

Durchleuchtet Kuriose Kunst mit Röntgenstrahlen

Foto:

Lizenz

Maidstone -

Kein Eintritt - Dunkelkammer. Eine eher ungewöhnliche Warnung an einem Künstler-Atelier.

Doch der Brite Nick Veasey geht hier den Dingen auf den Grund. Mit Hilfe von Röntgen-Strahlen erschafft er ungewöhnliche Fotografien, von Menschen über Blumen bis hin zu Gegenständen: „Die besten Objekte für die Röntgenfotografie sind die, die man völlig anders sehen kann. Ich habe kein Interesse daran, so etwas wie Glas zu röntgen. Ich zeige keine Dinge, die man mit dem menschlichen Auge nicht sehen kann. Ich will die Menschen mit der Technik begeistern und dafür sorgen, dass sie die Welt um sich herum auf neue Art zu schätzen wissen.“

Die Größe der Objekte stellt hin und wieder eine große Herausforderung an den Künstler dar. Doch auch davon lässt er sich nicht bremsen - er fotografiert sie in Teilen. Für einen Jet der United Airlines brauchte er ein Jahr.