Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

DSDS-Einzelauswertungen: Beatrice Egli war von Anfang an unschlagbar

Beatrice holte 70 Prozent der Stimmen im Finale.

Beatrice holte 70 Prozent der Stimmen im Finale.

Foto:

dpa

Köln -

Der neue deutsche „Superstar“ ist die Schweizerin Beatrice Egli (24). Und das Ergebnis war mehr als eindeutig: Mit 70 zu 30 Prozent aller Anrufe kickte Schlagermieze Beatrice die rothaarige Lisa Wohlgemuth (21) aus dem Rennen. Die erklärte sich das Ergebnis so: „Das ist halt Schweiz gegen Erzgebirge.“

Doch ist es wirklich so einfach? Beatrice scheint vor allem wegen ihrer Musikrichtung, Schlager à la Helene Fischer, gewonnen zu haben. Die jetzt veröffentlichten Auswertungen der der einzelnen DSDS-Mottoshows zeigen: Beatrice hatte in jeder Show die Nase vorn. Nur einmal, in Mottowshow 5, zog Ricardo Bielecki an ihr vorbei.

Besonders deutlich zeigte sich das Ergebnis im Halbfinale: Beatrice Egli holte 53,70 Prozent aller Anrufer, Lisa Wohlgemuth nur 23,45 und Ricardo Bielecki schlappe 22,85 Prozent.

Auch im Netz hat Beatrice Egli eine große Anhängerschaft: Sie hat mehr als 132.000 Facebookfans, Lisa nur rund 84.000. Auf der EXPRESS-Facebookseite gibt es jede Menge Lob für die blonde Schlagersängerin mit der guten Laune. „Geiler song absolute top frau so stelle ich mir geile tanzmusik vor. und top von dieter bohlen wie immer. Es ist schon der neue nummer 1 hit top“, schreibt zum Beispiel Hannes W.

Auch der kommerzielle Erfolg scheint - zunächst zu funktionieren. Beatrices Hit „Mein Herz“ ist aktuell der meist heruntergeladene Song bei itunes.

Beatrice scheint also einen Nerv getroffen zu haben. Ihrer Konkurrentin passt der Schlagerhype nicht: „Ich bin halt wirklich ich. Ich heule mal und ziehe mal eine Fresse. Ich bin wie ich bin. Und Schlager ist 'ne ganz andere Schiene. Da strahlt man halt dauernd und hat die Klammern im Gesicht.“ Auch zusammen feiern wollte sie mit Beatrice nicht: „Die macht ihr eigenes Ding mit ihrer Familie.“