Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
Express.de | Drama in Österreich: "Bauer sucht Frau"-Star tötet Freundin
07. June 2011
http://www.express.de/5085126
©

Drama in Österreich: "Bauer sucht Frau"-Star tötet Freundin

Beamte der Sondereinsatztruppe "Cobra" suchten nach dem zunächst verschwundenen Alfred T.

Beamte der Sondereinsatztruppe "Cobra" suchten nach dem zunächst verschwundenen Alfred T.

Foto:

BM.I Bundesministerium für Inneres (Symbolbild)

Wien -

Eine Gemeinde in Niederösterreich steht unter Schock: Einer der ihren, der 44-jährige Alfred T., hat ein Blutbad angerichtet.

Der Landwirt, der in der Österreichischen Version von "Bauer sucht Frau" die Liebe seines Lebens suchte, wurde zum Mörder. Er tötete seine deutsche Freundin auf bestialische Weise. Anschließend richtete er sich selbst.

Der 14-jährige Sohn des Bauern fand die Freundin seinen Vaters blutüberströmt auf dem Küchenboden. Cornelia L. (45) wurde mit dutzenden Messerstichen regelrecht hingerichtet. Von Alfred T. keine Spur.

Da der Bauer als Jäger mehrere legale Schusswaffen besitzt, rückte die Polizei mit der Spezialeinheit Cobra an. Die Beamten durchsuchten das Anwesen und wurden im Schuppen des Bauernhofes fündig: Der 44-Jährige hatte sich die Pulsadern aufgeschnitten. Auch für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Was ließ Alfred T. zum Mörder werden? Nach Medienberichten aus Österreich suchte der dreifache Vater nach seiner Scheidung verzweifelt nach einer Partnerin. In der ersten Staffel von "Bauer sucht Frau" hoffte er auf die große Liebe, verließ die Sendung aber als Single. Ein Nachbar zu "OE24": „Er war schon als eher brutal bekannt und auch als derb, die Frauen dort bemerkten das wohl auch. Aber er war nach der verpfuschten Serie auch arm, weil er oft gehänselt wurde.“

Sein späteres Opfer soll er übers Internet kennengelernt haben. Die Deutsche zog zu ihm auf den Hof. Unmittelbar danach soll es zu ersten Spannungen zwischen dem Paar gekommen sein. „Sie zündete ihm sein Gewand an und tyrannisierte die Familie“, zitiert "OE24" Zeugen. Laut "Krone" sei Alfred T. in seine Freundin sehr verliebt gewesen, "ganz narrisch war er am Anfang nach ihr".

Umso rätselhafter bleibt das Motiv für die Bluttat. Der 14-jährige Sohn steht unter Schock. Die Angehörigen von Cornelia L. werden ebenfalls psychologisch betreut.