Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

Corinna gerührt: „Born to fight“ – ein Lied für Michael Schumacher

Michael Schuhmacher.

Michael Schuhmacher.

Foto:

dpa

Kerpen -

Am 29. Dezember jährt sich Michael Schumachers (45) verhängnisvoller Skiunfall zum ersten Mal. Seine Fortschritte in der Rehabilitation in der Schweiz geben vielen Fans Hoffnung, Und nun wollen sie dem Kerpener und seiner tapferen Familie ein neues Zeichen senden: ein Lied für Schumi!

Die vom Hamburger Musiker Sascha Herchenbach (34) komponierte Hymne „Born to fight“ wird am 3. Januar in der Kult-Gaststätte „Alt-Kerpen“ aufgeführt. Dort feiert der Fanclub ab 14 Uhr mit vielen Gästen und Filmen auf Großleinwand Schumis 46. Geburtstag.

„Wir werden natürlich auch am 29. Dezember an Michael denken, möchten aber nicht zurück, sondern nach vorne schauen und ihm und seiner Familie auf diese Weise Mut zusprechen“, sagt Club-Vorsitzender Reiner Ferling (62). „Wir werden zwei Filme aus seiner Karriere schauen und 46 Ballons steigen lassen.“

Neben Musiker Herchenbach kommt „Schumi-Schieber“ Jörg Karl (44), der den Ferrari-Star 2003 aus dem Nürburgring-Kiesbett und damit quasi zum 6. Titel geschoben hatte.

„Ich habe den Song innerhalb von drei Tagen geschrieben, komponiert und eingespielt – als Zeichen der Hoffnung auch für andere körperlich und seelisch Behinderte“, so Herchenbach.

Mit den Hamburger Gospelchören „Fresh Anointing“ und „CCOM Choir“ drehte er ein Video und schickte es in die Uni-Klinik Grenoble, in der Schumi fast ein halbes Jahr im Koma lag.

Das Lied bewegte die Familie. Corinna Schumacher (45) bedankte sich per Brief bei Herchenbach: „Ich möchte mich herzlich für Ihre Nachricht und Ihr sehr nettes Geschenk bedanken, die uns über diese schwierige Zeit hinweg helfen.“

Herchenbach will „Born to fight“ im Frühjahr mit Produzent Gerd Lehmkuhl („Hermes House Band“) veröffentlichen und die Einnahmen u.a. dem Hilfs-Projekt „Eifelkind“ zur Verfügung stellen.