Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.
  • auf Facebook
  • auf Twitter

„Hab unterschrieben...“: Wolke Hegenbarth: Ex schrieb Whatsapp-Nachricht zur Scheidung

Da waren sie noch ein Paar: Wolke Hegenbarth und Justin Bryan

Da waren sie noch ein Paar: Wolke Hegenbarth und Justin Bryan

Foto:

dpa

Köln/Hamburg -

Sie stammt aus Meerbusch, lebte lange Zeit in Köln, wurde mit der RTL-Serie „Mein Leben und ich“ zur Ikone einer ganzen Teenie-Generation.

Die Schauspielerin Wolke Hegenbarth (33) kann sich noch gut an den Moment erinnern, der ihre erste Ehe mit ihrem Mann Justin beendet hat.

Dem Magazin „Neon“ sagte sie: „Nach der Scheidung bekam ich eine Whatsapp-Nachricht von Justin: 'Hab unterschrieben. Ich wünschte, das wäre uns erspart geblieben.' Das traf auch mein Gefühl auf den Punkt.“

Hegenbarth, die zehn Jahre lang (von 2002 bis 2012) mit ihrem Ex-Mann zusammen war, kann in der Scheidung aber auch etwas Gutes erkennen: „Ich merke, dass mir meine Freundinnen nach diesem Tief mehr anvertrauen, ich bin jetzt Leidensgenossin.“

An eine ihrer besten Freundinnen hat sie nicht nur gute Erinnerungen. „Schaue ich in den Spiegel, denke ich an meine Freundin Ana: Mit sieben Jahren schlug sie mir aus Versehen drei Zähne mit ihrem Kopf aus. Die Brücke habe ich immer noch.“

Das Verhältnis hat dennoch gehalten: „Inzwischen bin ich Patentante ihres Sohnes.“