Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

„Drei Türken und ein Baby“: Das ist der deutsche „Hangover“

Die Stars des Films (v.l.): Kida Ramadan, Kostja Ullmann, Baby Clara und Eko Fresh.

Die Stars des Films (v.l.): Kida Ramadan, Kostja Ullmann, Baby Clara und Eko Fresh.

Foto:

Wild Bunch Germany

Drei spätpubertierende Jungs – und ein Baby. Ein nackter Dicker macht Party. Und jede Menge Stars bis in die Nebenrollen. Das kommt uns alles irgendwie bekannt vor...

Der neue Kino-Knaller „Drei Türken und ein Baby“ (startet nächste Woche in unseren Kinos) mit Frauenschwarm Kostja Ullmann (30) und Nummer-eins-Rapper Eko Fresh (31) in den Hauptrollen ist das deutsche Pendant zu „Hangover“! Wir zeigen die ersten Fotos aus dem witzigen Streifen – die verdächtig an das scheinbare Vorbild erinnern.

Wie in der weltweit erfolgreichen Hollywood-Komödie aus Las Vegas geht es um drei Jungs, die sich um ein süßes Baby („gespielt“ von der einjährigen Clara aus Kerpen) kümmern. Sie sind damit hoffnungslos überfordert. Sie schlittern – wie die Originale – von einem Missgeschick ins nächste.

Comedy-Newcomer Kida Khodr Ramadan (38) gibt uns außerdem als irrer Dicker den Zach Galifianakis (45) – und hofft, wie der mit „Hangover“, auf den großen Kino-Durchbruch. Er sieht nicht nur ähnlich aus, er zieht genau wie das kultige Vorbild aus Übersee besonders gerne blank – zur Freude unserer Lachmuskeln.

Und die Nebenrollen sind prominent besetzt, mit Christoph Maria Herbst (48) als abgedrehtem Polizisten, Axel Stein (32), RTL-Comedian Bodo Bach (57) sowie den Kölner „YouTube“-Helden Hans Sarpei (38) und Joyce Ilg (31).

Der Film wurde in Köln gedreht und übersetzt das Las-Vegas-Gefühl in die rheinische Multi-Kulti-Gesellschaft. „Wir haben uns hochgeschlafen in den Film“, berichtete Kostja Ullmann lachend beim Besuch am Set.

Das lief ja fast wie in Las Vegas...