Aktuelle Nachrichten aus Köln, der Welt sowie Neues vom Sport und der Welt der Promis.

„Das Wir entscheidet“: Hat Steinbrück den Slogan geklaut?

Peer Steinbrück ist in ein neues Fettnäpfchen getreten.

Peer Steinbrück ist in ein neues Fettnäpfchen getreten.

Foto:

dpa

Weil am Rhein -

Peer Steinbrück hat geklaut - und zwar seinen Wahlkampf-Slogan „Das Wir entscheidet“. Christophe Cren, Chef einer Firma mit dem gleichen Slogan, will nun gegen die SPD vorgehen. Ausgerechnet einer Leiharbeitsfirma verhilft der SPD-Kanzlerkandidat so zu ungewollten Ruhm.

Auf der Homepage des Unternehmens „propartner“ aus Baden-Württemberg, das sich mit Arbeitnehmerüberlassung und Arbeitsvermittlung beschäftigt, prangt seit Jahren der dicke Schriftzug „Das WIR entscheidet“. Mit dem gleichen Slogan will auch der SPD-Kanzlerkandidat für seine Wahl werben. Hat Steinbrücks Wahlkampfteam da etwa abgeguckt?

Christophe Cren will sich gegen die SPD wehren. Für sein Unternehmen sei es ein Nachteil, mit der SPD in Verbindung gebracht zu werden. Als Grund nannte er die ablehnende Haltung Steinbrücks zum Thema Zeitarbeit.

Der Slogan von „Propartner“ wurde bereits 2007 entwickelt. Nun werde der Sachverhalt geprüft, sagte Cren. „Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen.“

Der Slogan-Klau ist nur ein weiteres Fettnäpfchen, in das Steinbrück auf dem Weg zur Kanzlerwahl tritt. Hier die Pannenserie im Überblick.