Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein
Empfehlen | Drucken | Kontakt

Private Einblicke: Vettel und Co.: Kaltstart in die neue Saison

Von
Sebastian Vettel freut sich auf die neue Saison.
Sebastian Vettel freut sich auf die neue Saison.
 Foto: Getty Images

Genau 50 Tage nach Sebastian Vettels (25) Titel-Hattrick in São Paulo steht die Formel 1 wieder in den Startlöchern.

Die Fahrer sind nach den Weihnachtsferien wieder voll im Training. Die neuen Autos sind fertig und werden in den kommenden Tagen präsentiert.

Auch die erste Testfahrt in Jerez/Spanien (5.-8. Februar) rückt näher. Was gibt’s Neues bei Vettel und den Rivalen? Und was macht eigentlich Rentner Michael Schumacher (44)? Bei uns geben sich die Stars ganz privat.

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Formel 1
Rosberg verbremste sich im Qualifying, lenkte seinen Silberpfeil in die Auslaufzone und verbaute Hamilton so die Chance auf die Pole-Position.
Großer Preis von Monaco
Rosberg träumt vom Sieg-Hattrick

Es ist nur eine Sackgasse aus grauen Kunststoff-Barrieren. Aber sie machte die „Mirabeau“-Kurve in Monaco zur Drecksack-Kurve! Wir sind an dem Ort, der im Vorjahr Nico Rosberg die WM-Wende im Kampf mit Hamilton brachte.

Guter Dinge in Monaco: Sebastian Vettel.
Ferrari-Boxencrew ist die schnellste!
Sebastian Vettels Pferdchen fit für Monaco

Nicht nur Vettels runderneuerte „Eva“ ist fit für den Monaco-GP, auch seine Boxencrew. Die stretcht sich vor dem Reifenwechsel-Training extra und ist im Schnitt eine Sekunde schneller als die Mercedes-Rivalen.

Nico Rosberg zusammen mit seiner Frau Vivian.
Keine Karriere im Cockpit
Nico Rosberg: „Unsere Tochter soll keine Rennfahrerin werden“

Nico Rosberg trat selbst erfolgreich in die Fußstapfen von Weltmeister-Papa Keke, doch wenn es nach ihm geht, soll seine Tochter keine Rennfahrerin werden.

Motorsport

Formel 1
Aktuelle Videos
Autokredit-Rechner
Einfach Tarife vergleichen und sparen!
Kreditsumme
Laufzeit Berechnen

Motorsport-Galerien
Quiz