Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Sieg-Klau: War es die Rache für Webbers Sabotage?

Von
War der geklaute Sieg in Malaysia die Rache für Mark Webbers Sabotage-Akt im WM-Finale in São Paulo?
War der geklaute Sieg in Malaysia die Rache für Mark Webbers Sabotage-Akt im WM-Finale in São Paulo?
Foto: dpa
Sepang –  

Sebastian Vettels Sieg-Klau und seine unglaubwürdige Begründung nähren den Verdacht, dass er es absichtlich gemacht hat. War es die Rache für Mark Webbers Sabotage-Akt im WM-Finale in São Paulo?

Der Australier sollte Vettel in dessen Titelduell mit Fernando Alonso Schützenhilfe geben. Er tat das Gegenteil, drängte den Kollegen am Start ab, so dass Alonso und dessen Ferrari-Adjudant Felipe Massa vorbeiziehen konnten und Vettels Red Bull im Mittelfeld-Gedränge von Bruno Senna umgedreht wurde. Bei Vettels Aufholjagd drückte ihn Webber fast von der Strecke. Und gegen Ende missachtete Webber seinerseits die Stallorder und griff Vettel noch einmal an, ohne allerdings vorbeizukommen.

Sportchef Dr. Helmut Marko schimpfte: „Mark war nicht optimal kooperativ.“ Und im Vettel-Lager wurde gespottet: „Zwei Fahrer würden für Fernando Alonso in die Mauer fahren: Felipe Massa und Mark Webber.“ Pikant: Sowohl Alonso als auch Webber werden von Ex-Teamchef Flavio Briatore gemanagt, dem Meister der Manipulation.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Formel 1
Mark Webber prophezeit für Monza den nächsten Mercedes-Crash.
Großer Preis von Italien
Webber: Monza wird zum Silber-Albtraum

Nach dem Reifenschlitzer-Eklat von Spa elektrisiert die Fans die Frage, ob sich Lewis Hamilton im Italien-GP an Nico Rosberg rächt. Mark Webber weiß, wie es zwischen Team-Rivalen zugeht.

Manövriert sich mit Misserfolgen und Motzki-Attacken in die Sackgasse: Sebastian Vettel.
Kein Top-Team will ihn
Formel 1: Motzki Vettel in der Sackgasse

Bei Red Bull wird es einsam um Vettel. Red-Bull-Nachfolger Verstappen ist schon da, doch kein Top-Team will ihn. Letzter Ausweg: McLaren-Honda.

Die Szene des Rennens: Nico Rosberg (h.) berührt seinen Teamkollegen Lewis Hamilton und schlitzt ihm den Reifen auf.
Nach Mercedes-Crash
Nico Rosberg entschuldigt sich bei Lewis Hamilton

WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat die Verantwortung für den Zusammenstoß mit seinem Silberpfeil-Teamkollegen Lewis Hamilton beim Großen Preis von Belgien übernommen.

Motorsport
Formel 1
Aktuelle Videos
Autokredit-Rechner
Einfach Tarife vergleichen und sparen!
Kreditsumme
Laufzeit Berechnen
Motorsport-Galerien
Quiz