Motorsport
Informationen und Berichte rund um den Motorsport und die Formel 1

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach acht Jahren: Ehe-Aus bei Formel-1-Star Räikkönen

Cooler Typ: Kimi Räikkönen.
Cooler Typ: Kimi Räikkönen.
Foto: dpa

Der Ice-Man hat sie eiskalt abserviert. Formel-1-Star Kimi Räikkönen (33) hat sich von seiner Ehefrau Jenni Dahlmann (31) getrennt.

Der Rennfahrer und das Top-Model: Acht Jahre war es eine Traumehe. Die beiden galten in Skandinavien als Glamourpaar - oft wurden sie mit den Beckhams verglichen. Doch nun ist es aus!

Die ehemalige "Miss Skandinavien" soll bereits aus dem gemeinsam Haus ausgezogen sein. Sie lebten gemeinsam in der Schweiz, hatten dort eine Prachtvilla. Räikkönens Sprecher Riku Kuvaja bestätigt der finnischen Zeitung "Seiska" die Trennung: "Es ist eine traurige Angelegenheit."

Räikkönen gilt als Lebemann - feiert viel und exzessiv. Gab es im vergangenen Sommer schon ein Anzeichen auf die Trennung? Während des Monte-Carlo-Rennens sagte er: " "Ich möchte gern Vater werden. Aber im Moment ist es nicht der richtige Zeitpunkt."

Weitere Meldungen aus dem Bereich Motorsport
FIA-Rennleiter Charlie Whiting (Mitte) erklärt Red-Bull-Teamchef Christian Horner (l.) und Konstrukteur Adrian Newey die Bestätigung der Disqualifikation.
Mercedes vs. Red Bull
Strafe für Vettel-Team gefordert

Nächste Niederlage für Sebastian Vettels Red-Bull-Team. Die FIA-Richter bestätigten die Disqualifikation von Daniel Ricciardo wegen eines illegalen Benzinfluss-Sensors. Es bleibt beim Abzug der 18 WM-Punkte.

Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo bei einer Trainingssession in Melbourne.
Schlappe für Vettel-Team
Red Bull scheitert mit Berufung in Benzin-Affäre

In der Benzin-Affäre um zu hohen Spritverbrauch ist Sebastian Vettels Formel-1-Rennstall vor dem Berufungsgericht des Automobilweltverbandes FIA gescheitert. Die Disqualifikation von Daniel Ricciardo in Australien wurde bestätigt.

Fünf Stunden lang dauerte die Verhandlung am Montag. Teamchef Christian Horner (2.v.r.) sieht keine Schuld bei seinem Rennstall.
Benzin-Affäre
Mercedes fordert härtere Strafe für Red Bull

Das Red-Bull-Team muss wohl bis Dienstag auf eine Entscheidung der Berufungsrichter zur Disqualifikation von Daniel Ricciardo warten. Der Formel-1-Rennstall will die Punkte zurück. Mercedes stemmt sich dagegen.

Motorsport
Formel 1
Aktuelle Videos
Autokredit-Rechner
Einfach Tarife vergleichen und sparen!
Kreditsumme
Laufzeit Berechnen
Motorsport-Galerien
Quiz