Motorsport
Informationen und Berichte rund um den Motorsport und die Formel 1

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Drama in den Weinbergen: Rad gelöst – Rallye-Fan in Lebensgefahr!

Rallyefahrer Nicolas Fuchs (3.v.l.) aus Peru und Beifahrer Fernando Mussano (l.) aus Argentinien stehen nach dem Unfall neben ihrem Wagen.
Rallyefahrer Nicolas Fuchs (3.v.l.) aus Peru und Beifahrer Fernando Mussano (l.) aus Argentinien stehen nach dem Unfall neben ihrem Wagen.
Foto: dapd
Trier –  

Ein schwerer Unfall hat den Auftakt zur Rallye Deutschland in der Nähe von Trier überschattet: Während des „Shakedowns“ rund um Konz, einem Probelauf vor dem Beginn der gezeiteten Wertungsprüfungen, wurde ein Zuschauer lebensgefährlich verletzt, drei weitere Personen trugen nach derzeitigen Erkenntnissen leichte Verletzungen davon!

Gegen 12.45 Uhr war der peruanische Pilot Nicolas Fuchs auf der insgesamt 4,55 km langen und abgesperrten Rennstrecke in den Weinbergen zwischen Konz und Konz-Kommlingen mit seinem Wagen gegen den Bordstein gekracht.

Die Zuschauer standen links an der Absperrung. Auf der Böschung liegt noch der Reifen, der sich gelöst und die Zuschauer getroffen hatte.
Die Zuschauer standen links an der Absperrung. Auf der Böschung liegt noch der Reifen, der sich gelöst und die Zuschauer getroffen hatte.
Foto: dapd

Daraufhin hatte sich ein Rad gelöst und war in die Zuschauer geflogen. Ein Fan trug dabei schwerste Kopfverletzungen davon und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert. Der Shakedown wurde daraufhin unterbrochen.

Die Rallye Deutschland findet von Freitag bis Sonntag als neunter Lauf der Rallye-WM statt. Die erste gezeitete Wertungsprüfung startet am Freitag (10.48 Uhr), den Abschluss bildet die Power Stage am Sonntagmittag (13.21).

Weitere Meldungen aus dem Bereich Motorsport
Formel-1-Pilot Hülkenberg: „Das Team hat große Ambitionen“
Vertrag verlängert
Formel-1-Pilot Nico Hülkenberg rast bis 2015 für Force India

Der Emmericher bleibt auch in der kommenden Saison bei Force India. Das gab das Team Montagvormittag bekannt.

Fernando Alonso verlässt Ferrari.
Ferrari-Abgang
Alonso-Wechsel von Ex-Boss bestätigt

Fernando Alonso (33) verlässt Ferrari! Was schon lange gemunkelt wurde, ist jetzt bestätigt.

Besorgte Eltern: Vater Philippe, Mutter Christine und Sohn Tom eilen ans Krankenbett ihres schwer verletzten Sohn Jules.
Michael Schumacher
Jules Bianchis Vater: „Ich denke viel an Schumi“

Der Zustand des in Suzuka schwer verletzten Franzosen Jules Bianchi (25) ist sehr ernst, seine Familie ist „verzweifelt“.

Motorsport
Formel 1
Aktuelle Videos
Autokredit-Rechner
Einfach Tarife vergleichen und sparen!
Kreditsumme
Laufzeit Berechnen
Motorsport-Galerien
Quiz