Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Startpreis 190.000 Euro: Bond-Flitzer kommt unter den Hammer

Verfolgungsjagd aus „Ein Quantum Trost“: Bond im Aston Martin lässt den Verfolger im Alfa Romeo hinter sich.
Verfolgungsjagd aus „Ein Quantum Trost“: Bond im Aston Martin lässt den Verfolger im Alfa Romeo hinter sich.
 Foto: dapd
London –  

Was durfte bei James Bond nicht fehlen? Richtig: das Bond-Girl und der schnittige Aston Martin.

Der berühmteste Bond-Dienstwagen ist der Aston Martin DB5, mit dem der Geheimagent 1964 in „Goldfinger“ das erste Mal auf Großverbrecherjagd ging. Inklusive Schleudersitz, Nebelanlage und auswerfbaren Krähenfüßen.

Wer will das alles nicht gerne an Bord haben? Jetzt wird ein Aston Martin V12 DBS Sportwagen bei Christie’s versteigert, den Daniel Craig 2008 in „Ein Quantum Trost“ gefahren hat, los geht’s bei 190.000 Euro.

Zur Feier von 50 Jahren James Bond („007 jagt Dr. No“ kam 1962 in die Kinos) kommen bei Christie’s Bond-Andenken unter den Hammer, von der Badehose aus „Casino Royale“ bis zum Blümchenkleid von Bond-Girl Halle Berry.

Mehr dazu
Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Das größte Motorrad der Welt wiegt rund fünf Tonnen.
Irres Video
Das größte Motorrad der Welt

Biker aufgepasst! Dieses bereifte Monster ist sechsmal größer als ein normales Motorrad und wiegt satte fünf Tonnen. Natürlich steht es in den USA, gebaut wurde es aber von einem Italiener. Aufsteigen und staunen!

Die Tankuhr: Steht sie auf grün, lohnt sich das Tanken. Bei gelb sind die Preise noch unter dem Durchschnitt, bei orange schon teuer. Den roten Bereich sollte man meiden - hier sind die Preise am Limit.
Abends billig
Mit dieser Tank-Uhr spart man bis zu acht Cent

Wer sparen will, muss die Uhr genau im Blick haben. Denn: Wie der neue „Benzinpreisspiegel“ des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) zeigt, schwankt der Spritpreis binnen 24 Stunden um bis zu acht Cent.

Das geht gar nicht! Beifahrer, die während der Fahrt ins Lenkrad greifen sind der Alptraum eines jeden Fahrers.
Psychologe erklärt
Welcher Beifahrer-Typ nervt am meisten?

Autofahren kann stressig sein: Der Verkehr stockt, es ist warm und der Hintermann drängelt. Wenn dann auf dem Nebensitz eine Nervensäge mitfährt, wird die Fahrt zum Horrortrip. Verkehrs-Psychologe Professor Egon Stephan erklärt die verschiedenen Beifahrer-Typen.

Motor

Anzeige

Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz