Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

49 Euro im Jahr: ADAC erhöht Mitglieds-Beitrag um gut zehn Prozent

Foto: dpa
Bielefeld –  

Mitglieder von Deutschlands beliebtestem Automobilclub müssen demnächst tiefer in die Tasche greifen: Der ADAC erhöht den Beitrag für seine Mitglieder um gut zehn Prozent auf 49 Euro im Jahr.

Die Erhöhung für die klassische Mitgliedschaft wurde am Samstag von der ADAC-Hauptversammlung in Bielefeld abgesegnet und soll am 1. Januar 2014 wirksam werden.

Der ADAC verwies darauf, dass man die Beiträge zehn Jahre lang stabil gehalten habe. Bislang kostet die Mitgliedschaft 44,50 Euro. Gleichzeitig will der ADAC neue Mitgliedschaftsmodelle einführen, teilte der Club mit.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Autonomes Fahren: Das Auto lenkt von alleine, der Fahrer wird zum Zuschauer.
Autonomes Fahren
5 verblüffende Fakten über selbstfahrende Autos

Auf dem Verkehrsgerichtstag (28. bis 30. Januar) in Goslar ist es das Thema – das autonom fahrende Auto. Der Bund will schon bald eine erste Teststrecke einrichten. Dabei sind viele Fragen offen. 5 verblüffende Fakten über selbstfahrende Autos.

Der BMW-Patzer schürt Angst vor Hackerangriffen auf Autos.
ADAC warnt
Nach BMW Patzer: Angst vor Hackerangriffen

Viren, Trojaner, Hacker, Geheimdienste - in der digitalen Welt lauern etliche Gefahren. Und die machen auch nicht vor dem Auto halt. Der ADAC entdeckte jetzt bei BMW eine Schwachstelle und warnte den Hersteller.

Autodiebe handeln oft auf Bestellung: Erst wird fotografiert, dann aufgebrochen.
Gefährliche Fotos
Wer Ihr Auto knipst, will es vielleicht klauen

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Auto von einem Fremden fotografiert wird, sollten Sie sich im Zweifel an die Polizei wenden – es könnte der künftige Dieb Ihres Fahrzeugs sein.

Motor

Anzeige

Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz