Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Stauprognose: Rückreisende fahren in den Stau

Foto: dpa

Starker Rückreiseverkehr und zeitweise Staus sind am Wochenende zu erwarten, da in elf Bundesländern die Osterferien enden. Wir sagen, wo es eng wird.

In Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Thüringen enden bis zu diesem Wochenende die Osterferien. Schleswig-Holstein darf noch bis Mitte nächster Woche (9.4.2013) die Ferien genießen. Experten der Automobilclubs erwarten auf allen großen Nord-Süd und Ost-West-Routen regen Rückreiseverkehr.

Vor allem am Samstag herrscht laut ADAC und ACE (Auto-Club Europa) Staugefahr auf folgenden Strecken:   

Großräume Hamburg, Köln und München

A 1 Hamburg – Bremen – Dortmund – Köln

A2 Dortmund – Hannover – Berlin

A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt

A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck  

A 5 Basel – Karlsruhe  – Darmstadt 

A 6 Nürnberg – Heilbronn – Mannheim  – Kaiserslautern    

A 7 Füssen – Ulm – Würzburg – Hannover      

A 8 Salzburg – München – Stuttgart – Karlsruhe 

A 9 München – Nürnberg – Berlin 

A 10 Berliner Ring

A 81 Singen – Stuttgart  

A 93 Kufstein – Inntaldreieck

A 95/B 2 Garmisch-Partenkirchen – München     

A 96 Bundesgrenze/ Pfändertunnel – Lindau – München

A 99 Umfahrung München

Staumelder

Wissen, was auf den Straßen los ist: EXPRESS informiert minutenaktuell unter www.express.de/stau.

Staus im Ausland

Der ADAC rechnet auch in den Großräumen Hamburg, München und Köln mit stockendem Verkehr. In Österreich sind Verzögerungen auf allen Autobahnen und der Fernpassroute wahrscheinlich. In der Schweiz kann die Fahrt auf der Gotthard- und San-Bernardino-Strecke länger dauern. Geduld werden Autofahrer voraussichtlich auch auf der Brennerautobahn in Italien brauchen.

Lesen Sie hier mehr über die größten Stau-Schwerpunkte in Deutschland und Europa, die der Navigationsgeräte-Hersteller TomTom ermittelt hat.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Autodiebe handeln oft auf Bestellung: Erst wird fotografiert, dann aufgebrochen.
Gefährliche Fotos
Wer Ihr Auto knipst, will es vielleicht klauen

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Auto von einem Fremden fotografiert wird, sollten Sie sich im Zweifel an die Polizei wenden – es könnte der künftige Dieb Ihres Fahrzeugs sein.

Nur eine kleine Schramme. Muss ich jetzt trotzdem die Polizei rufen und auf den Besitzer des Fahrzeugs warten?
Parkrempler
Muss ich bei Lack-Kratzern die Polizei rufen?

Kurz unaufmerksam und schon schrammt man mit dem Auto an ein anderes Fahrzeug. Der Besitzer ist nicht zu sehen, der Schaden winzig. Muss ich jetzt selbst bei einen kleinen Lack-Kratzer die Polizei rufen?

Der Wagen beschleunigt plötzlich, die Überraschung steht der Beifahrerin ins Gesicht geschrieben.
Kultiges Auto-Video
Warum kriegt die Beifahrerin so eine Panik?

Es ist nur ein kleiner Knopf im Armaturenbrett, doch er sorgt für irre gute Laune. Der neue Tesla S P85D hat eine Art Turbo an Bord – und von dem sind einige Beifahrer sehr überrascht.

Motor

Anzeige

Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz