Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nutten-Ferrari, Blechliesel...: Die witzigen Spitznamen der Automodelle

 Foto: Hersteller

Bulli, Hängebauchschwein, Nutten-Ferrari: Spitznamen für Autos sind out, meinen Experten. Ganz aussterben werden sie aber wohl nie. Wir haben die Kosenamen der Automodelle gesammelt – von Adenauer bis Volks-Porsche.

Besonders viele Kosenamen sind entstanden, als die Modellvielfalt noch nicht so groß war. Zum Beispiel zu Zeiten des VW 1200. „Ob es ein amerikanischer Importeur war, der diesen Wagen als allererster Beetle nannte? Kann schon sein“, mutmaßt Bernhard Kittler, Leiter der Volkswagen Classic GmbH. Letztlich sei ungeklärt, wie die Bezeichnung, die im deutschsprachigen Raum schnell als Käfer übernommen wurde, entstand.

Wer nicht gerade ein eingefleischter Autofan ist, dem wird Citroën 2CV weit weniger sagen, als einfach nur „Ente“.
Wer nicht gerade ein eingefleischter Autofan ist, dem wird Citroën 2CV weit weniger sagen, als einfach nur „Ente“.
 Foto: Hersteller

Autos müssen reizen

Ein Auto, dem ein Spitzname verpasst wird, muss die Menschen reizen – entweder optisch, durch die verbauten Materialien oder einfach durch bescheidene Verhältnisse im Innenraum. Bestes Beispiel ist die Isetta von BMW (1955 bis 1962). Der Zweisitzer erhielt wegen der nahezu ballförmigen Karosserie gleich zwei Beinamen: rollendes Ei und Knutschkugel.

Dass Spitznamen wohl nie ganz aussterben und auch manchmal Autos gewidmet werden, die noch gar nicht im Verkauf sind, zeigt der für 2013 geplante Porsche Macan.
Dass Spitznamen wohl nie ganz aussterben und auch manchmal Autos gewidmet werden, die noch gar nicht im Verkauf sind, zeigt der für 2013 geplante Porsche Macan.
 Foto: Hersteller

Aber auch heute werden neue Auto-Spitznamen kreiert: Wegen seiner gewölbten Falte im Blech über den Seitenschwellern wird der 1er BMW als Hängebauchschwein bezeichnet. Eher ein Ladenhüter hierzulande war der Fiat Multipla: Er ist so hässlich, dass er gerne als Fiat Ugly verspottet wird.

Spitzname wird offiziell

Es gibt aber auch Namen, die Autos gewidmet werden, die noch gar nicht im Verkauf sind. Der für 2013 geplante Porsche Macan wird schon jetzt als Baby-Cayenne bezeichnet.

In der Bildergalerie zeigen wir die witzigsten Spitznamen der Automodelle.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Wenn während der Fahrt ein Reifen platzt, kann es gefährlich werden. Wichtig: Bremsen Sie nicht zu abrupt!
Warnsignal erkennen
So vermeiden Sie Reifenpannen

Ein Knall und der Wagen schlingert gefährlich hin und her. Dabei muss es gar nicht soweit kommen, denn es gibt meist Warnzeichen. Hier lesen Sie, wie Sie die Anzeichen richtig deuten, um eine Reifenpanne zu vermeiden.

Die erste Generation: Die Baureihe E21 wurde von 1975 bis 1982 produziert.
Flotter 3er
Immer noch geil – der Kult-BMW wird 40

Die einen fahren ihn mit ganz breiten Reifen, andere legen ihn tiefer und einige lieben ihn ganz klassisch in schwarz und mit Lederausstattung. Vor 40 Jahren begann die Erfolgsgeschichte des flotten 3ers. Und noch immer ist dieser BMW einfach geil.

Der BMW M1 von Andy Warhol.
Knallbunt und einzigartig
Huch! Was ist denn mit diesem BMW passiert?

Rote Haube, grünes Heck, blaues Dach – dieses knallbunte Auto ist ein Kunstwerk. In unserem Video können Sie noch 16 weitere davon bestaunen und erfahren, was es mit den einzigartigen BMWs auf sich hat.

Motor

Anzeige

Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz