Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Heavy Equipment 2013: Kalender zeigt brachiale Baumaschinen

Foto: Heavy Equipment Kalender

Wer als kleiner Junge davon geträumt hat, Baggerfahrer zu werden, bekommt heute große Augen, wenn eine neue Ausgabe des Heavy Equipmet Kalenders erscheint. Auch 2013 zeigt der Kalender die stählernen Riesen der Baustellen und Erzgruben.

Der Heavy Equipment Kalender geht in die vierte Auflage. Auch das Jahr 2013 steht Monat für Monat im Zeichen der Riesen aus Stahl. Der von Bauforum24 herausgegebene Kalender zeigt zwölf beeindruckende Motive. So können Fans sich insgesamt 50.000 Tonnen Stahl und über 20.000 PS an die Wand hängen.

Die Aufnahmen sollen die Baumaschinen nicht einfach abbilden, sondern ihre eindrucksvolle Kraft darstellen. Rund 160 Stunden Bildbearbeitung stecken im 2013er Heavy Equipment Calendar 2013. Einige Bilder zeigen Baumaschinen in Aktion an ihrem Arbeitsort, andere zeigen Bagger und Planierraupen in stimmungsvollen Traumwelten.

Baumaschinen aus aller Welt

Die Bilder für den Kalender haben Fotograf André Brockschmidt und sein Team geliefert. Sie fanden ihre Motive in Minen, Baugruben und auf Baustellen rund um die Welt. Die Aufnahmen für den Heavy Equipment Kalender 2013 entstanden in Chile, Australien, Schweden, Südafrika, Ghana, Deutschland und in den USA. (dmn, qui)

Sehen Sie hier die Motive des Heavy Equipment Kalenders 2013.

Weitere imposante Bausmaschinen sehen Sie in den Kalendern der Jahre 2012 und 2011.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Flop: Heute ein Klassiker, doch in den 60er Jahren störten sich viele am auffälligen Kühler-Design des Ford Edsel. Er wurde nur 110.847 gebaut.
Tops und Flops
Bestseller und Ladenhüter der Auto-Hersteller

Der 911er war einer, der Käfer sowieso und auch die Mercedes S-Klasse gehört zu den Bestsellern. Doch jeder Hersteller hat mindestens ein Modell, das zum Ladenhüter avancierte. Hier gibt es die Tops und Flops der Autowelt.

Ein leckeres Modell. Dieser Bulli in Originalgröße ist aus Lebkuchen.
Kult-VW
Zum Anbeißen: Dieser Bulli ist aus Lebkuchen

Er wiegt 450 Kilogramm, ist zuckersüß und zum Reinbeißen. In diesem Lebkuchen-Bulli in Originalgröße stecken Hunderte Arbeitsstunden und literweise Lebensmittelfarbe.

Nicht nur das Telefonieren ist während der Fahrt verboten, auch der Blick auf die Uhr des Handys ist nicht erlaubt.
Neues Urteil
Blick auf Handy-Uhr ist verboten

Darf ich während der Fahrt mal eben auf mein Handy schauen, um zu sehen, wie viel Uhr es ist. Nein. Ein Gericht entschied jetzt: Schon der Blick auf die Uhr des Smartphones ist verboten.

Motor

Anzeige

Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz