Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Genfer Salon 2013: AMG pumpt Mercedes CLA auf

Foto: dpa

Der Mercedes CLA kommt in weiteren Motor- und Karosserievarianten. Auch eine 360 PS starke Sport-Variante von AMG ist geplant. Das hat der Hersteller beim Genfer Salon bekanntgegeben. Dort feiert der CLA Publikumspremiere.

Mercedes bereitet weitere Varianten des CLA vor. Das hat der Hersteller auf dem Genfer Salon (noch bis 17. März) bekanntgegeben. So soll es die kleine Limousine mit der coupé-haften Silhouette im Stil des größeren CLS noch in diesem Jahr auch als CLA 45 AMG mit einem 360 PS starken Vierzylinder-Turbo und Allradantrieb geben.

Diese 4Matic-Technik will der Hersteller dann auch für einige schwächere Motorvarianten anbieten. Außerdem gibt es nach Informationen aus Unternehmenskreisen Planungen für einen CLA Shooting Brake, der 2014 kommen könnte.

Zunächst nur fünf Motoren

Der neue Mercedes CLA steht ab dem 13. April zum Mindestpreis von 28.977 Euro beim Händler. Kunden können beim 4,63 Meter langen Viertürer zunächst unter drei Benzinern und zwei Dieseln wählen, die erstmals in einer Mercedes-Limousine die Vorderachse antreiben.

Allesamt als Direkteinspritzer konzipiert und mit Start-Stopp-Automatik ausgestattet, decken sie bei 1,6 bis 2,2 Litern Hubraum eine Leistungsspanne von 122 PS bis 211 PS ab. Der schnellste CLA erreicht 240 km/h. Die Verbrauchswerte liegen zwischen 4,1 Litern Diesel und 6,1 Litern Benzin. Das entspricht CO2-Emissionen von 109 bis 144 g/km.

Das Fahrwerk des CLA ermöglicht zwei Abstimmungen: eine Komfortvariante ab Werk oder optional ein Sportfahrwerk mit einer Tieferlegung von bis zu 20 Millimetern. Alle CLA haben eine elektromechanische Direktlenkung, bei der das ESP-Steuergerät verschiedene Assistenzfunktionen auslösen kann, etwa Gegenlenken bei Übersteuern.

Sehen Sie hier alle Neuheiten des Genfer Salons.

Gleich geht s weiter: Bitte einfach kurz die Frage zum Spot beantworten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Der deutsche Automobilhersteller Audi hat einen Rückruf für den A4 gestartet.
Airbags klemmen
850.000 Audi A4 müssen zurück in die Werkstatt

Wegen eines Softwarefehlers lösen womöglich die Frontairbags der ab Frühjahr 2012 gebauten Modelle bei einem Unfall nicht aus.

Vor allem in der Dämmerung steigt das Risiko vn Wildunfällen.
Tierschützer warnen
Mehr Wildunfälle durch Zeitumstellung

Durch die Zeitumstellung steigt das Risiko von Wildunfällen. Wenn die Uhren in der Nacht auf Sonntag (26. November) eine Stunde zurückgestellt werden, fällt der Berufsverkehr ab Montag weitestgehend in die Dämmerung.

Im vergangenen Jahr wurden 37.427 Fahrzeuge als gestohlen gemeldet.
Diebstahl-Studie
In diesen Städten ist Ihr Auto nicht sicher

Langfinger-Alarm! In Deutschland werden täglich 103 Kraftwagen gestohlen. Wie eine aktuelle Studie zeigt, sind dabei Großstädte besonders betroffen. Lesen Sie hier, in welchen Städten Ihr Auto nicht sicher ist.

Motor
Anzeigen


Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz