Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Dumme Ausrede?: „Ich hatte Kokain im Blut durch zu viel Cola“

Foto: dpa

Ertappte Verkehrssünder spielen gerne mal den Ahnungslosen oder denken sich dreiste Ausreden aus. Jüngstes Beispiel ist ein 20-jähriger Mann, der einen deutlich erhöhten Kokainwert im Blut mit dem Konsum von Cola begründet hat.

Mit Kokain im Blut Auto zu fahren, ist eine Straftat. Um dem Entzug der Fahrerlaubnis zu entgehen, helfen vor Gericht keine fadenscheinigen Erklärungsversuche. Zwar können Cocablattextrakte auch in Soft- und Energydrinks enthalten sein – aber in deutlich geringerer Konzentration als bei Kokain. Das musste das Bremer Verwaltungsgericht in einem Fall (Az.: 5 V 98/13) einem jungen Mann erklären, der bekokst am Steuer erwischt worden war.

Kokain-Grenzwert 8-fach überschritten

Der Beschuldigte erklärte zu seiner Verteidigung, die Spuren von Kokain seien auf regelmäßigen Konsum von Cola und Energydrinks zurückzuführen. Deren Konzentration liege aber 7000- bis 20.000-fach unter dem Grenzwert, den der 20-Jährige 8-fach überschritten hatte, so das Gericht. Seinen Führerschein bekam der Mann nicht zurück.

Der ADAC weist darauf hin, dass die Fahrerlaubnis in so einem Fall nur bei Nachweis einer einjährigen Abstinenz und positiver medizinisch-psychologischer Untersuchung wieder erteilt wird.

In unserer Bildergalerie finden Sie noch mehr absurde Ausreden der Autofahrer:

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Autodiebe handeln oft auf Bestellung: Erst wird fotografiert, dann aufgebrochen.
Gefährliche Fotos
Wer Ihr Auto knipst, will es vielleicht klauen

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Auto von einem Fremden fotografiert wird, sollten Sie sich im Zweifel an die Polizei wenden – es könnte der künftige Dieb Ihres Fahrzeugs sein.

Nur eine kleine Schramme. Muss ich jetzt trotzdem die Polizei rufen und auf den Besitzer des Fahrzeugs warten?
Parkrempler
Muss ich bei Lack-Kratzern die Polizei rufen?

Kurz unaufmerksam und schon schrammt man mit dem Auto an ein anderes Fahrzeug. Der Besitzer ist nicht zu sehen, der Schaden winzig. Muss ich jetzt selbst bei einen kleinen Lack-Kratzer die Polizei rufen?

Der Wagen beschleunigt plötzlich, die Überraschung steht der Beifahrerin ins Gesicht geschrieben.
Kultiges Auto-Video
Warum kriegt die Beifahrerin so eine Panik?

Es ist nur ein kleiner Knopf im Armaturenbrett, doch er sorgt für irre gute Laune. Der neue Tesla S P85D hat eine Art Turbo an Bord – und von dem sind einige Beifahrer sehr überrascht.

Motor

Anzeige

Aktuelle Videos
Motor-Galerien
Quiz