Motor
Neuigkeiten rund um Neuwagen, Gebrauchtwagen, Oldtimer und alle Trends rund um das Autofahren

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Amphibienfahrzeuge: Diese Autos können schwimmen

Ist es ein Mazda MX-5? Nein, das war es mal. Ist es ein Boot? Auch, aber nicht nur: Der Gibbs Aquada ist ein Amphibienfahrzeug.
Ist es ein Mazda MX-5? Nein, das war es mal. Ist es ein Boot? Auch, aber nicht nur: Der Gibbs Aquada ist ein Amphibienfahrzeug.
Foto: Autonews

Mit diesen Autos kann man eine Grenze überfahren, an der für andere Schluss ist: die Grenze zwischen Land und Wasser. Amphibienfahrzeuge sind Zwitter aus Auto und Boot. Wir zeigen Ihnen erstaunliche Exemplare.

Was manche Menschen lockt, schreckt andere eher ab: Da ein Amphibienfahrzeug mit Straße und Gewässer zwei unterschiedliche Rechtsräume befährt, sind für den Betrieb zwei Führerscheine, zwei Zulassungen und zwei Versicherungen nötig. Außerdem sind die seltenen Wasserläufer nicht unbedingt günstig in der Anschaffung.

Von der Tüftelei zum Kriegsgerät

Die Faszination für Amphibien-Fahrzeuge ist schon alt: Seit der Erfindung des Automobils versuchten sich Ingenieure und Tüftler an Konstruktionen, die sowohl Wagen als auch Boot waren und weltumspannend freie Fahrt möglich machen sollten. So fuhr im Jahr 1907 der französische Ingenieur Ravailler mit seinem „Canot-Voiture-Touriste“ einfach in die Seine – sehr zum Erstaunen des Publikums.

Was mit Tüftler-Ehrgeiz und Freiheitsdrang begann, wurde im zweiten Weltkrieg zum Kriegsgerät. Die Nationalsozialisten förderten die Entwicklung militärischer Amphibienfahrzeuge wie des VW Schwimmwagens Typ 166. Auch die Alliierten entwickelten Amphibienfahrzeuge, die schließlich bei der Landung der Truppen in der Normandie zum Einsatz kamen.

Amphicar 770

Das Amphicar 770 wurde von 1960 bis 1963 in Berlin gebaut. Nur 3.878 Wagen verließen die Werkhallen.
Amphicar 770 Das Amphicar 770 wurde von 1960 bis 1963 in Berlin gebaut. Nur 3.878 Wagen verließen die Werkhallen.
Foto: Autonews

Das Amphicar floppt

Hanns Trippel, einer der deutschen Amphibienfahrzeug-Konstrukteure, versuchte in den 1960er Jahren, mit einem zivilen Fahrzeug am Markt Fuß zu fassen. Sein Amphicar wurde teils belächelt, teils bestaunt – aber nur 3878 Stück wurden verkauft: ein Flop. Die skurrilen Fahrzeuge haben allerdings bis heute eine treue Fangemeinde.

So sind Amphibienfahrzeuge damals wie heute dünn gesät. Noch immer gibt es extravagante Einzelstücke, mit denen Ingenieure ihre Kunst beweisen. Vereinzelt werden die Vehikel im Tourismus eingesetzt, wie die Amphibienbusse, mit denen London-Touristen über die Themse schippern. Katastrophenschutz und Militär setzen Amphibienfahrzeuge ein. Und nicht zu vergessen: Einige wohlhabende Privatleute leisten sich große Spielzeuge mit Sportwagenmotoren, die ihre 400 und mehr Pferdestärken zu Lande und zu Wasser entfalten.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Motor
Wenn das Auto liegen bleibt, sollten sich die Insassen hinter die Leitplanke begeben.
Für den Notfall
6 Schritte bei einer Panne auf der Autobahn

Der Motor geht aus, alle Warnlichter blinken, das Auto ist kaputt – und das mitten auf der Autobahn. Jetzt nur keine Panik! Wir zeigen Ihnen sechs Schritte, mit denen Sie die nächste Panne auf der Autobahn sicher überstehen.

Auch Kutscher dürfen nicht betrunken fahren.
Neues Urteil
Auch Kutscher dürfen nicht betrunken fahren

Kutscher sind dafür bekannt, dass sie gut zupacken können – manchmal auch ans Bierglas. Doch auch für sie gilt eine Promille-Grenze. Das hat jetzt das Oberlandesgericht Oldenburg entschieden.

Männer stehen laut einer Umfrage wesentlich öfter in der Verkehrssünder-Kartei in Flensburg.
Umfrage
Männliche Autofahrer sündigen öfter als Frauen

Acht Prozent der Männer aber nur 3,7 Prozent der Frauen haben Punkte in Flensburg. Zudem sind im Vergleich die 20- bis 29-Jährigen mit 9,7 Prozent am häufigsten im Fahreignungsregister eingetragen. Das ergab eine Umfrage eines großen Vergleichportals unter ihren Kunden.

Motor
Anzeigen


Aktuelle Videos
Mercedes-Benz C-Klasse, C 300 BlueTEC HYBRID, Exclusive Line.

Die Niederlassung Köln/Leverkusen informiert: Alles über neue Modelle und Services.

Motor-Galerien
Quiz
Mercedes