Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Zehennagel-Tritt: Gladbach-Stümer Igor de Camargo: Wieder verletzt

Von
Erstmals nach seinem 1:0-Coup bei den Bayern stürmt Igor de Camargo gegen Kaiserslautern wieder in Borussias Startelf.
Erstmals nach seinem 1:0-Coup bei den Bayern stürmt Igor de Camargo gegen Kaiserslautern wieder in Borussias Startelf.
Foto: Ovelgönne
Mönchengladbach –  

Hört denn dieser Fluch niemals auf? Erneut hat es Borussias Stürmer Igor de Camargo erwischt. Nach seiner Brustwirbel-Verletzung (Abriss des Dornfortsatzes) gab es für den Brasilianer mit belgischem Pass die nächste Schrecksekunde:

Beim Vorbereitungs-Training der belgischen Nationalelf für das kommenden EM-Qualifikationsspiel musste Igor mit schmerzverzerrtem Gesicht aussteigen. Während eines Zweikampfes war ihm ein Gegenspieler mit voller Wucht auf den Zehennagel gestiegen.

Zunächst sah es so aus, als sei sogar Igors Einsatz am Freitag in Aserbaidschan in Gefahr. Dienstag gab es allerdings Entwarnung, de Camargo war beim Geheimtraining der „Roten Teufel“ dabei.

Igor sagt selbst: „So ein Verletzungspech wie in den letzten Monaten hatte ich noch. Das ist unheimlich belastend, nicht nur für den Körper, sondern auch für die Psyche. Ich habe so hart gearbeitet, um wieder den Anschluss zu finden.“

Der 28-Jährige hatte sich gleich zu Beginn der letzten Zittersaison im ersten Training am Sprunggelenk verletzt. Es folgte eine Knöchel-OP, dann verdrehte er sich das Knie. Dabei ist de Camargo so wichtig für die Fohlen: Er hatte einen Mega-Anteil an der Last-Minute-Rettung.

Beim Ligastart in München köpfte er Borussia zum Sensationssieg. Dann setzte ihn der verletzte Brustwirbel erneut außer Gefecht, jetzt die dumme Nagel-Nummer. „Ich hoffe, dass hat endlich mal ein Ende“, so Igor.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Kapitän Filip Daems ärgert sich nach dem verschossenen Elfmeter, Max Kruse kann es nicht fassen.
4:2-Sieg gegen Favre-Elf
Fohlen verstolpern Königs-Millionen

Das war so gar nicht königlich in der zweiten Halbzeit: Kapitän Filip Daems verschießt einen Elfer, Xhaka fliegt vom Platz.

Fohlen-Trainer Lucien Favre will viel erreichen.
Endspurt für die Fohlen
Königsklasse oder Europa Liga?

Die letzten vier Saison-Spiele entscheiden, in welcher Liga Gladbach spielen wird. Wir erklären, was die Plätze Vier bis Sieben für Favre bedeuten.

Haben Max Kruse und Juan Arango in Freiburg Grund zur Freude?
Diesmal Doppelpack für Gladbach
Max Kruse: Sein verrücktes Spiel gegen Freiburg

Letztes Jahr ballerte Kruse (noch für Freiburg) die Fohlen aus Europa raus. Dieses Jahr könnte das anders sein. Skrupel? Nicht bei Magic-Max.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook