Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Wechsel perfekt : Euro League! Häuptling Mike soll Freiburgs Bubis führen

Von
Gladbachs Routinier Mike Hanke wird beim SC Freiburg zur Führungsfigur.
Gladbachs Routinier Mike Hanke wird beim SC Freiburg zur Führungsfigur.
Foto: dpa
Gladbach/Freiburg –  

„Ich habe mich entschieden. Ich spiele ab der kommenden Saison für den SC Freiburg“, lässt Stürmer Mike Hanke im Gespräch mit EXPRESS die Katze aus dem Sack. In Gladbach hatten sie dem 29-Jährigen keinen neuen Vertrag angeboten – obwohl die Fans wiederholt für einen Verbleib ihres Lieblings demonstriert hatten.

Nun wechselt Mike ablösefrei, bekommt einen Dreijahresvertrag und darf sich gleich erneut auf tolle Erlebnisse und rassige Duelle in der Europa League freuen – diesmal allerdings mit dem Sport-Club statt mit Borussia.

Hanke: „Ich freue mich riesig auf die neue Aufgabe. Ausschlaggebend für meine Entscheidung sind am Ende die Gespräche mit Trainer Christian Streich und den Verantwortlichen in Freiburg gewesen.“ Die haben Ex-Nationalspieler Hanke bewusst als neuen Häuptling gelockt. Mike soll mit seiner großen internationalen Erfahrung helfen, dass die junge Truppe das Abenteuer Europa plus Liga-Alltag so gut wie möglich meistert.

„Der Trainer will, dass ich die Aufgabe als Führungsfigur übernehme. Das traue ich mir auch zu. Freiburg hat das Potential, um etwas Größeres aufzubauen. Allerdings sollte man im Umfeld aufpassen, dass man nicht zu euphorisch wird. Auf uns kommt jede Menge harte Arbeit zu. Was allerdings auch sehr reizvoll ist, wie ich finde.“

Zusammen mit seiner Frau Jenny und den Kindern Janatha-Fey sowie Jayron-Cain hat sich Hanke bereits die neue Heimat angeschaut. „Uns hat es auf Anhieb dort gefallen, die Stadt samt Umgebung hat für uns als Familie einiges zu bieten.“ Deshalb werden die Zelte am bisherigen Wohnsitz in Neuss abgebrochen, die ganze Familie Hanke zieht nach Freiburg.

Mike: „Ich kann mir aber gut vorstellen, dass wir später ins Rheinland zurückkehren. Wir haben uns hier superwohl gefühlt, es genossen, in Düsseldorf oder Köln auch mal ausgehen zu können.“

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Max Kruse spielte gegen Gibraltar.
Nach Länderspielwoche
Borussen-Stürmer Max Kruse nimmt Kritik gelassen

„Lasst euch überraschen. Wenn die Gelegenheit gekommen ist, zeige ich vielleicht etwas Neues“, sagt Stürmer Max Kruse (26). Der Nationalspieler hatte via Facebook seine Fans aufgefordert, ihm Torjubel-Vorschläge zu schicken.

Bayer-Star Stefan Reinartz
Im Sommer ablösefrei
Haben Köln und Gladbach Stefan Reinartz im Visier

Ein Klasse-Mann mit großen Qualitäten. Im Sommer ablösefrei. Das sind die Zutaten, um die Gerüchteküche anzuheizen.

Zufrieden und gesund zurück in Mönchengladbach: Ibrahima Traoré.
Quali für Afrika-Cup geschafft
Guinea jubelt! Und mittendrin ist Ibrahima Traoré

In Guinea nennen sie ihn voller Respekt „Messi“. Ibrahima Traoré hat seinem Namen nun alle Ehre gemacht. Borussias Rakete führte als Kapitän seine Nationalelf zu einem 2:0-Triumph gegen Uganda und damit zum Afrika-Cup.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook