Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Super-Stürmer: Gladbach: De Jong nur für 20 Mio zu haben

Twente-Präsident  Munstermann will 20 Millionen für de Jong.
Twente-Präsident Munstermann will 20 Millionen für de Jong.
Foto: Getty Images
Mönchengladbach –  

Mit Super-Stürmer Luuk de Jong (21) ist sich Borussia so gut wie einig: Er will ganz schnell ein Fohlen werden. Dennoch entpuppt sich der Transfer als Geduldsprobe für Manager Max Eberl.

Weil bei den Verantwortlichen von Twente in Sachen Ablöseforderungen nun alle Sicherungen durchgeknallt sind.

Zuerst zehn Millionen, dann 15, jetzt sind plötzlich 20 Millionen Euro Ablöse für den Nationalspieler aufgerufen. Gegenüber niederländischen Medien soll Twente-Präsident Joop Munstermann gesagt haben: „Auch für 15 Millionen Euro darf de Jong nicht weg.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Ghanas Nationalspieler Andre Ayew im WM-Duell gegen Deutschlands Toni Kroos.
Härtester Konkurrenzkampf seit Jahren
Holt Borussia WM-Star Andre Ayew aus Marseille?

Das Schleifcamp von Coach Lucien Favre (56) am Tegernsee ist Geschichte. Und für die Fohlen beginnt erst jetzt der härteste Konkurrenzkampf seit Jahren.

Borussias Neuzugang Ibrahima Traore sorgt für Stimmung in der Kabine.
Trotz Traorés gutem Musik-Mix
In der Kabine gibt Oscar den Ton an

„Ibo“ sorgt in der Kabine für gute Stimmung, legt gerne mal eine coole Scheibe auf. Wenn es allerdings im August wieder richtig ernst wird, will Wendt in Sachen Kabinen-Charts wieder den Ton angeben.

Havard Nordtveit (l.) gegen Stoke Citys Torschützen Peter Crouch.
1:1 gegen Stoke City
Hazard trifft gegen Roberts Treter-Truppe

Die Engländer schenkten Gladbach vor 1200 Zuschauern in Rottach-Egern nichts, doch Borussia hielt dagegen und brachte mit ihren flinken Offensiv-Leuten Stokes Defensive wiederholt in Verlegenheit.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook