Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Super-Stürmer: Gladbach: De Jong nur für 20 Mio zu haben

Twente-Präsident  Munstermann will 20 Millionen für de Jong.
Twente-Präsident Munstermann will 20 Millionen für de Jong.
Foto: Getty Images
Mönchengladbach –  

Mit Super-Stürmer Luuk de Jong (21) ist sich Borussia so gut wie einig: Er will ganz schnell ein Fohlen werden. Dennoch entpuppt sich der Transfer als Geduldsprobe für Manager Max Eberl.

Weil bei den Verantwortlichen von Twente in Sachen Ablöseforderungen nun alle Sicherungen durchgeknallt sind.

Zuerst zehn Millionen, dann 15, jetzt sind plötzlich 20 Millionen Euro Ablöse für den Nationalspieler aufgerufen. Gegenüber niederländischen Medien soll Twente-Präsident Joop Munstermann gesagt haben: „Auch für 15 Millionen Euro darf de Jong nicht weg.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Ein solches Fahnenmeer wird am Donnerstag nicht zu sehen sein – Villarreal hat es verboten.
Euro League in Spanien
Fahnen-Verbot für Borussia-Fans

Rund 22000 Zuschauer fasst die kleine Arena von Villarreal, in der die Borussenden Sieg in der Gruppe A der Europa League perfekt machen wollen. Und dabei von über 2200 Gladbach-Fans unterstützt werden.

Gladbachs Alvaro Dominguez, hier beim Kopfball-Duell, warnt vor Villarreal.
Europa-League-Duell der Fohlen
Alvaro Dominguez warnt: "Villareal wird eine Schlacht"

Das Europa-League-Duell ist sportlich UND finanziell ein Kracher und als Endspiel um den Gruppensieg nicht zu unterschätzen.

Andrej Kramaric feiert ein Tor für Kroatien in der Quali zur EM.
Max Eberl
Gladbach jagt Tor-Monster Andrej Kramaric

Gladbach soll an „Kroatien-Inzaghi“ Andrej Kramaric von HNK Rijeka dran sein. Das Tormonster ballert Buden ohne Ende.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook