Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Super-Stürmer: Gladbach: De Jong nur für 20 Mio zu haben

Twente-Präsident  Munstermann will 20 Millionen für de Jong.
Twente-Präsident Munstermann will 20 Millionen für de Jong.
Foto: Getty Images
Mönchengladbach –  

Mit Super-Stürmer Luuk de Jong (21) ist sich Borussia so gut wie einig: Er will ganz schnell ein Fohlen werden. Dennoch entpuppt sich der Transfer als Geduldsprobe für Manager Max Eberl.

Weil bei den Verantwortlichen von Twente in Sachen Ablöseforderungen nun alle Sicherungen durchgeknallt sind.

Zuerst zehn Millionen, dann 15, jetzt sind plötzlich 20 Millionen Euro Ablöse für den Nationalspieler aufgerufen. Gegenüber niederländischen Medien soll Twente-Präsident Joop Munstermann gesagt haben: „Auch für 15 Millionen Euro darf de Jong nicht weg.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Kapitän Filip Daems ärgert sich nach dem verschossenen Elfmeter, Max Kruse kann es nicht fassen.
4:2-Sieg gegen Favre-Elf
Fohlen verstolpern Königs-Millionen

Das war so gar nicht königlich in der zweiten Halbzeit: Kapitän Filip Daems verschießt einen Elfer, Xhaka fliegt vom Platz.

Fohlen-Trainer Lucien Favre will viel erreichen.
Endspurt für die Fohlen
Königsklasse oder Europa Liga?

Die letzten vier Saison-Spiele entscheiden, in welcher Liga Gladbach spielen wird. Wir erklären, was die Plätze Vier bis Sieben für Favre bedeuten.

Haben Max Kruse und Juan Arango in Freiburg Grund zur Freude?
Diesmal Doppelpack für Gladbach
Max Kruse: Sein verrücktes Spiel gegen Freiburg

Letztes Jahr ballerte Kruse (noch für Freiburg) die Fohlen aus Europa raus. Dieses Jahr könnte das anders sein. Skrupel? Nicht bei Magic-Max.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook