Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Schlampiges Genie: Zauberfuß Arango ist der Fehlpass-König der Liga

Arango nimmt Maß und trifft – am ersten Spieltag sicherte er mit einem traumhaft verwandelten Freistoß die ersten drei Punkte.
Arango nimmt Maß und trifft – am ersten Spieltag sicherte er mit einem traumhaft verwandelten Freistoß die ersten drei Punkte.
Foto: Bongarts/Getty Images
Mönchengladbach –  

Gegen Frankfurt knallte er den Ball aus mehr als 30 Metern in den Winkel, gegen Wolfsburg jagte er die Kugel volley ins Netz und in Mainz versenkte er eine Bogenlampe aus 44 Metern. Borussias Zauberfuß Juan Arango ist ohne Frage der Kunstschütze der Hinrunde in der Fußball-Bundesliga.

„Die schwierigen Tore liegen mir“, sagte der 32-Jährige nach seinem Traumtor gegen Mainz. Doch der Venezolaner kann auch anders – leider. Wenn es nämlich um den simplen Pass zum Mitspieler geht, zeigt sich das Genie manchmal von seiner schlampigen Seite.

223 Fehlpässe weist die Statistik für Arango zum Ende der Hinrunde laut Spiegel Online aus. Kein anderer Spieler in der Bundesliga spielte mehr Bälle zum Gegner.

Natürlich ist das alles nur relativ: Schließlich machte er jedes Spiel mit und wurde nur dreimal kurz vor Schluss ausgewechselt. Und auf seiner Position muss er die riskanteren Pässe versuchen, nicht umsonst haben Innenverteidiger häufig die besten Passquoten. Kein Grund also an Arango zu zweifeln.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Christoph Kramer beim Spiel gegen Freiburg
Nach dem Grusel-Kick
Gladbach-Star Kramer: Freiburg ist ein ekliges Team

Coach Lucien Favre spricht offen aus, was wohl alle im Borussen-Lager nach dem Grusel-Kick (0:0) bei Angstgegner SC Freiburg gedacht haben.

Martin Stranzl (l.) und Tony Jantschke blocken den Schuss von Jonathan Schmid ab.
0:0 in Freiburg
Gladbach: „Ausnüchtern“ nach dem Euro-Rausch

Auf den 7:0-Euro-Rausch folgte eher was zum Ausnüchtern. Borussias Auftritt beim 0:0 in Freiburg war alles andere als mitreißend, immerhin gab es nach fünf Pleiten bei den Breisgauern mal wieder einen Punkt.

Es ging hoch her im Spiel: Branimir Hrgota (l) von Mönchengladbach geht mit gestrecktem Bein gegen Marc-Oliver Kempf (r) von Freiburg an den Ball.
Mehmedi vergibt Sieg
Müde Nullnummer in Freiburg - 0:0 gegen Gladbach

Borussia Mönchengladbach hat in der Fußball-Bundesliga einen Dämpfer erhalten durch ein torloses Unentschieden beim SC Freiburg.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook