Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Offensiv-Torpedo: Perfekt! Hoilett schon in Gladbach

Offensiv-Mann Wayne Hoilett (r.) wechselt nach Mönchengladbach.
Offensiv-Mann Wayne Hoilett (r.) wechselt nach Mönchengladbach.
Foto: Getty Images
Mönchengladbach –  

Borussia hat den nächsten Transfer-Kracher eingetütet!

Obwohl ihn auch andere Top-Klubs unbedingt haben wollten, kommt Offensiv-Torpedo David Wayne Hoilett (21) von den Blackburn Rovers für vier Jahre zu den Europapokal-Fohlen.

Der Kanadier mit jamaikanischen Wurzeln hat bereits einen Vertrag für vier Jahre bis 2016 unterschrieben. EXPRESS erfuhr: Hoilett ist schon vergangene Woche in Gladbach gewesen.

Er hat nicht nur den Medizincheck bei Borussias Mannschaftsärzten Stefan Hertl und Dr. Heribert Ditzel erfolgreich bestanden, sondern auch einige Häuser und Wohnungen am Niederrhein unter die Lupe genommen.

Am Wochenende wurden im Büro von Sportdirektor Max Eberl die letzten Details mit Hoilett und dessen Vater und Berater David Hoilett senior geklärt. Dann war der Deal mit dem 1,74 Meter großen Flügel-Blitz (sein Antritt soll auf den ersten Metern an den von Sprint-Ungeheuer Usain Bolt erinnern) endgültig perfekt. Bei Borussia ist man heilfroh, dass nach einem wochenlangen Verhandlungsmarathon der nächste Hochbegabte (zuvor Xhaka, Mlapa) „Ja!“ zur Raute gesagt hat.

In den nächsten Tagen will Borussia den Deal offiziell bekanntgegeben. Hoiletts Vertrag in England läuft im Sommer aus, Gladbach zahlt also keine Ablöse, nur einen Ausbildungsobolus (800.000 Euro) an Blackburn. Ein echtes Schnäppchen also, das Sportdirektor Max Eberl da geangelt hat. Hoiletts aktueller Marktwert wird mit rund 8 Millionen Euro taxiert. Allzu große Anlaufprobleme dürfte David bei den Fohlen keine haben.

Schließlich kennt er Deutschland schon aus seinen vorherigen Stationen als Leihgabe an Paderborn und St. Pauli sehr gut. Die Familie ist auch in der Nähe, Bruder Jaineil Hoilett (20) spielt für Mainz 05 II in der Regionalliga West.

Die Mainzer wollten auch bereits 2009 den damals 19-jährigen David unbedingt holen, kündigten ihn damals als Mister X und Transferhammer an. In letzter Sekunde platzte der Handel aber. Nun gibt David für Gladbach seine Bundesliga-Premiere…

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Christoph Kramer beim Spiel gegen Freiburg
Nach dem Grusel-Kick
Gladbach-Star Kramer: Freiburg ist ein ekliges Team

Coach Lucien Favre spricht offen aus, was wohl alle im Borussen-Lager nach dem Grusel-Kick (0:0) bei Angstgegner SC Freiburg gedacht haben.

Martin Stranzl (l.) und Tony Jantschke blocken den Schuss von Jonathan Schmid ab.
0:0 in Freiburg
Gladbach: „Ausnüchtern“ nach dem Euro-Rausch

Auf den 7:0-Euro-Rausch folgte eher was zum Ausnüchtern. Borussias Auftritt beim 0:0 in Freiburg war alles andere als mitreißend, immerhin gab es nach fünf Pleiten bei den Breisgauern mal wieder einen Punkt.

Es ging hoch her im Spiel: Branimir Hrgota (l) von Mönchengladbach geht mit gestrecktem Bein gegen Marc-Oliver Kempf (r) von Freiburg an den Ball.
Mehmedi vergibt Sieg
Müde Nullnummer in Freiburg - 0:0 gegen Gladbach

Borussia Mönchengladbach hat in der Fußball-Bundesliga einen Dämpfer erhalten durch ein torloses Unentschieden beim SC Freiburg.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook