Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Nach Schwalben-Aktion: Ter Stegen macht Usami lang

Borussia-Torhüter Marc-André ter Stegen spricht mit EXPRESS über die Hoffenheim-Partie.
Borussia-Torhüter Marc-André ter Stegen spricht mit EXPRESS über die Hoffenheim-Partie.
Foto: Getty
Mönchengladbach –  

Marc-André ter Stegen (20) hatte mit seinen Paraden einen Punkt in Hoffenheim festgehalten.

Der Keeper erklärte am Sonntag: „Ich bin froh, dass ich die zwei Dinger entschärfen konnte. Leider haben wir verpasst, vorne das Tor zu machen.“

Zur miesen Schwalben-Nummer von Gegenspieler Takashi Usami meinte er: „Ich habe ihm einige deutliche Worte gesagt. So etwas gehört einfach nicht in unseren Sport. Ich berühre ihn, wenn überhaupt, nur ganz leicht, und er hakt sich ein und lässt sich fallen. Der Schiedsrichter hat zum Glück super reagiert und das genau gesehen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Die Fans freuen sich schon jetzt auf das Derby.
Rivalen wieder vereint
Fohlen-Fans lästern über die Kölner

Die Liga darf sich auf jeden Fall wieder auf zwei Highlights mehr freuen: Das rheinische Derby. Auch die Fans freuen sich schon.

Gute Laune bei Marc-André ter Stegen. Dem Wechsel nach Barcelona steht die Transfer-Sperre nicht mehr im Weg.
Barcelona-Sperre aufgeschoben
Weg frei für ter-Stegen-Wechsel

Der Transfer von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen zum FC Barcelona kann voraussichtlich wie geplant über die Bühne gehen. Die FIFA hat die Transfer-Sperre für Barca aufgeschoben.

Granit Xhaka verlässt bedröppelt den Platz.
Interesse aus Italien
Xhaka: Nie mehr für Gladbach?

Granit Xhaka droht nun eine Sperre bis zum Saisonende. Vielleicht spielt Granit daher gar nicht mehr für Gladbach. Denn ein Verein aus Italien zeigt großes Interesse.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook