Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Medizincheck angeblich absolviert: Wird de Jong am Montag vorgestellt?

Wird de Jong am Montag nun offiziell vorgestellt?
Wird de Jong am Montag nun offiziell vorgestellt?
Foto: Wiechmann
Mönchengladbach –  

Stellt Borussia am Montag offiziell mit Holland-Reus Luuk de Jong den teuersten Transfer der Klubgeschichte vor?

Der 21-jährige Stürmer soll bereits am Samstag, während zeitgleich die Fohlen in Alstätte einen 3:0-Erfolg gegen Preußen Münster einfuhren, den Medizincheck in Gladbach absolviert haben.

Fakt ist: Beim Testspiel seines aktuellen Klubs FC Twente Enschede am Samstag gegen den FC Emmen stand de Jong nicht im Kader. Weil der niederländische Nationalspieler nach wochenlangem Transferpoker endlich zu seinem Wunschklub Borussia darf?

Derweil deutet sich hinter den Kulissen ein weiterer Transfercoup an. Gut möglich, dass neben de Jong ein weiterer Offensiv-Kracher zu den Borussen kommt. Top-Kandidaten: Berlins Raffael oder David Hoilett (Blackburn).

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Ibrahima Traoré traf gegen Limassol doppelt und empfahl sich für weitere Aufgaben.
Borussias Flügel-Torpedo
Ibrahima Traoré: „In der Heimat nennen sie mich Messi“

Nach der Euro-Gala ist Ibrahima Traoré heiß auf die Bayern. Sein Doppelpack hat ihm noch mehr Selbstvertrauen gebracht.

Einer, der mit seinen Toren dafür sorgen könnte, ist Max Kruse.
Gladbach gegen Bayern
Ganz Deutschland ist ein Fohlenstall

Gladbach empfängt zum Spitzenspiel den FC Bayern München. Erstmals seit 40 Jahren treffen beide Klubs wieder als Erster und Zweiter aufeinander.

Die  Torschützen Traore (l.) und Hrgota feiern den Sieg.
5:0 gegen Limassol
Traore krönt Gladbachs Euro-Show

„Zieht den Bayern die Lederhosen aus“- die Fans der Borussen feiern nach dem 5:0-Triumph gegen Apollon Limassol den ersten Dreier ihrer Fohlen in der Europa League.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook