Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Manager zu Borussias Start: Eberl: „Wir müssen zwingender werden“

Borussias Sportdirektor Max Eberl.
Borussias Sportdirektor Max Eberl.
Foto: Bongarts/Getty Images
Mönchengladbach –  

Die Europapokal-Plätze sind für die Fohlen nur einen Punkt entfernt. Dennoch blickte Max Eberl (39) nach Borussias mauer Nullnummer in Hoffenheim nicht gerade glücklich drein. Der VfL-Manager spricht über …

…den Rückrundenauftakt: Ich weiß nicht, ob ich mich freuen oder unzufrieden sein soll. Es war mehr drin. In der Summe hatten wir mehr vom Spiel, haben aber zu wenig daraus gemacht. Wir waren zwar ständig im Ballbesitz - aber im Strafraum nicht zwingend.

…die beachtliche Bilanz der Fohlen, die seit nunmehr acht Pflichtspielen ungeschlagen sind: Wir haben uns gefestigt. Wir haben die Phase, in der es nicht so gut lief, überwunden. Aber wir müssen nun schauen, dass wir noch zwingender werden - dann schießen wir auch wieder unsere Tore. Wenn wir beispielweise 6:5 gewinnen, bin ich auch zufrieden.

…über die Situation von Kapitän Filip Daems (34): Wir haben auf der Linksverteidiger-Position zwei qualitativ hochwertige Spieler. Filip hat letztes Jahr eine fantastische Saison gespielt – trotz seines Alters. Filip ist für uns ein wichtiger Spieler, er ist seit 2005 im Klub, er ist Kapitän, er ist im Mannschaftsrat, er ist der dienstälteste Profi bei uns. Wir würden gerne mit ihm verlängern.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Martin Stranzl (l.) und Tony Jantschke blocken den Schuss von Jonathan Schmid ab.
0:0 in Freiburg
Gladbach: „Ausnüchtern“ nach dem Euro-Rausch

Auf den 7:0-Euro-Rausch folgte eher was zum Ausnüchtern. Borussias Auftritt beim 0:0 in Freiburg war alles andere als mitreißend, immerhin gab es nach fünf Pleiten bei den Breisgauern mal wieder einen Punkt.

Es ging hoch her im Spiel: Branimir Hrgota (l) von Mönchengladbach geht mit gestrecktem Bein gegen Marc-Oliver Kempf (r) von Freiburg an den Ball.
Mehmedi vergibt Sieg
Müde Nullnummer in Freiburg - 0:0 gegen Gladbach

Borussia Mönchengladbach hat in der Fußball-Bundesliga einen Dämpfer erhalten durch ein torloses Unentschieden beim SC Freiburg.

Christoph Kramer schleppt sich im Finale gestützt von zwei Betreuern vom Platz.
Ärzte sicher
Weltmeister Kramer wird sich nie mehr ans Finale erinnern

Für Christoph Kramer ging in Brasilien ein Traum in Erfüllung. Der 23-Jährige wurde Weltmeister. An seinen Final-Auftritt wird er sich aber wohl nie mehr erinnern.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook