Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Hightech-Analyse: Fohlen-Kicker werden verkabelt

Neuzugang Granit Xhaka schaut skeptisch, als er von einem Mitarbeiter verkabelt wird.
Neuzugang Granit Xhaka schaut skeptisch, als er von einem Mitarbeiter verkabelt wird.
Foto: Wiechmann
Mönchengladbach –  

Hightech-Analyse am Dienstag bei den Fohlen-Kickern, Computer überwachten jeden Schritt. Stabilitäts-, Sprungkraft- und Beweglichkeitstests wurden absolviert.

Im Borussia-Park gab es eine Laufanalyse, um später spezielle Schuh-Einlagen für die Spieler anfertigen zu können. Mitten im Trubel mit skeptischem Blick: Granit Xhaka, den der Olympia-Zoff mächtig auf die Nerven geht.

Das Theater um die Abstellungen der Spieler für ihre jeweiligen Olympia-Mannschaften dürfte auch Borussias Manager Max Eberl überhaupt nicht in den Kram nicht passen, der schon zähneknirschend Neuzugang Álvaro Dominguez (kostet acht Millionen Euro an Ablöse) ziehen lassen muss. Der Manndecker kann sich keinen Knatsch leisten, sonst ist die Karriere in Spaniens A-Nationalmannschaft wohl vorbei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Thorgan Hazard ist sich nicht zu schade, die Bälle zu tragen.
Nach Tod von Malanda
Thorgan Hazard: Ich treffe für meinen toten Freund

Sollte Favre tatsächlich den belgischen Zauberfuß von der Leine lassen – Hazard wird alles in die Waagschale werfen, um seinem verstorbenen „Bruder“ Malanda ein ganz besonderes Andenken zu bereiten.

Patrick Herrmann (l) erzielt hier das 1:0 gegen die Grashoppers Zürich.
Hahn und Traore fehlen
Patrick Herrmann: Mit vollem Tank in die Rückrunde

Die Personallage bei Borussia Mönchengladbach ist auf den Flügeln dünn besetzt. Zum Rückrundenstart wird es deshalb besonders auf Patrick Herrmann ankommen. El Flaco will zum Führungs-Spieler reifen.

Gladbachs  Ibrahima Traoré jubelt nach seinem Treffer beim Afrika-Cup gegen Kamerun.
Zaubertor gegen Kamerun
Gladbachs Traoré trifft und träumt vom Viertelfinale

Für Guinea erzielte Ibo gegen Kamerun ein Zaubertor. Traf zum hochverdienten 1:1- Endstand. Bereits zuvor gegen die Elfenbeinküste war Traoré der beste Mann auf dem Platz. Guinea träumt vom Viertelfinale – dank Ibrahima.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook