Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Hightech-Analyse: Fohlen-Kicker werden verkabelt

Neuzugang Granit Xhaka schaut skeptisch, als er von einem Mitarbeiter verkabelt wird.
Neuzugang Granit Xhaka schaut skeptisch, als er von einem Mitarbeiter verkabelt wird.
Foto: Wiechmann
Mönchengladbach –  

Hightech-Analyse am Dienstag bei den Fohlen-Kickern, Computer überwachten jeden Schritt. Stabilitäts-, Sprungkraft- und Beweglichkeitstests wurden absolviert.

Im Borussia-Park gab es eine Laufanalyse, um später spezielle Schuh-Einlagen für die Spieler anfertigen zu können. Mitten im Trubel mit skeptischem Blick: Granit Xhaka, den der Olympia-Zoff mächtig auf die Nerven geht.

Das Theater um die Abstellungen der Spieler für ihre jeweiligen Olympia-Mannschaften dürfte auch Borussias Manager Max Eberl überhaupt nicht in den Kram nicht passen, der schon zähneknirschend Neuzugang Álvaro Dominguez (kostet acht Millionen Euro an Ablöse) ziehen lassen muss. Der Manndecker kann sich keinen Knatsch leisten, sonst ist die Karriere in Spaniens A-Nationalmannschaft wohl vorbei.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Arango-Berater Salvador Maestro fuhr am Mittwoch vor.
Berater verhandelt mit Eberl
Nächste Runde im Arango-Poker

Der spanische Berater von Zauberhuf Juan Arango pokert mit Fohlen-Manager Max Eberl immer noch um die Zukunft seines Schützlings am Niederrhein.

Martin Stranzl könnte gegen Schalke wieder spielen.
Abwehrchef Martin Stranzl
„Wenn ich aufstehe, fühle ich mich wie 70“

Abwehrchef Martin Stranzl gibt nach seiner Innenbandverletzung im Sprunggelenk wieder Vollgas im Training. EXPRESS sprach mit dem 33-Jährigen.

Die Fans freuen sich schon jetzt auf das Derby.
Rivalen wieder vereint
Fohlen-Fans lästern über die Kölner

Die Liga darf sich auf jeden Fall wieder auf zwei Highlights mehr freuen: Das rheinische Derby. Auch die Fans freuen sich schon.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook