Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Begehrter Borussia-Coach: Marseille buhlt um Lucien Favre

Begehrt: Fohlen-Flüsterer Lucien Favre.
Begehrt: Fohlen-Flüsterer Lucien Favre.
Foto: Getty
Gladbach –  

Bei Olympique Marseille geht es drunter und drüber. Trainer Didier Deschamps wirft die Brocken hin, wird als Nachfolger von Nationalcoach Laurent Blanc gehandelt.

Französische Medien berichten nun, Borussias Super-Coach Lucien Favre soll in Marseille das Ruder übernehmen und den Saustall (letzte Saison nur katastrophaler 10.) dort ausmisten. Blöd nur, dass Favre gar keinen Bock hat, dort die Scherben aufzukehren.

Vielmehr will der Schweizer (Vertrag bis 2013) langfristig bei Borussia verlängern. Über die Details, ob für 3 oder 4 Jahre, wird seit Wochen verhandelt. Favre reizt es ungemein, die Fohlen-Elf weiterzuentwickeln und in die Gruppenphase der Champions League zu führen.

Zudem hat er mit Xhaka, Dominguez und wahrscheinlich auch Luuk de Jong gerade erst die gewünschten Kracher bekommen. Es gibt also, anders als bei Favres Albtraum-Erlebnis mit Hertha BSC, überhaupt keinen Anlass, zum Chaos-Klub Marseille zu flüchten…

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Thorgan Hazard ist sich nicht zu schade, die Bälle zu tragen.
Nach Tod von Malanda
Thorgan Hazard: Ich treffe für meinen toten Freund

Sollte Favre tatsächlich den belgischen Zauberfuß von der Leine lassen – Hazard wird alles in die Waagschale werfen, um seinem verstorbenen „Bruder“ Malanda ein ganz besonderes Andenken zu bereiten.

Patrick Herrmann (l) erzielt hier das 1:0 gegen die Grashoppers Zürich.
Hahn und Traore fehlen
Patrick Herrmann: Mit vollem Tank in die Rückrunde

Die Personallage bei Borussia Mönchengladbach ist auf den Flügeln dünn besetzt. Zum Rückrundenstart wird es deshalb besonders auf Patrick Herrmann ankommen. El Flaco will zum Führungs-Spieler reifen.

Gladbachs  Ibrahima Traoré jubelt nach seinem Treffer beim Afrika-Cup gegen Kamerun.
Zaubertor gegen Kamerun
Gladbachs Traoré trifft und träumt vom Viertelfinale

Für Guinea erzielte Ibo gegen Kamerun ein Zaubertor. Traf zum hochverdienten 1:1- Endstand. Bereits zuvor gegen die Elfenbeinküste war Traoré der beste Mann auf dem Platz. Guinea träumt vom Viertelfinale – dank Ibrahima.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen

FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook