Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

4:1-Sieg beim VfL: Dreierpack: Arango wirbelt Bochum durcheinander

Granit Xhaka, Peniel Mlapa und Luuk de Jong gratulieren dem Dreifach-Torschützen Juan Arango nach dem Treffer zum 4:1.
Granit Xhaka, Peniel Mlapa und Luuk de Jong gratulieren dem Dreifach-Torschützen Juan Arango nach dem Treffer zum 4:1.
Foto: dpa
Bochum –  

Borussia Mönchengladbach hat dem VfL Bochum die Generalprobe vor dem Saisonstart am nächsten Wochenende gründlich verdorben.

Die Fohlen setzten sich mit 4:1 (3:1) gegen die klassentieferen Bochumer durch. Juan Arango erzielte vor 10.200 Zuschauern drei Tore (7./40./43. Minute) und bereitete den vierten Treffer durch Neuzugang Peniel Mlapa (66.) vor.

Bochums Abwehrspieler Lukas Sinkiewicz (14.) gelang lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Martin Stranzl (l.) und Tony Jantschke blocken den Schuss von Jonathan Schmid ab.
0:0 in Freiburg
Gladbach: „Ausnüchtern“ nach dem Euro-Rausch

Auf den 7:0-Euro-Rausch folgte eher was zum Ausnüchtern. Borussias Auftritt beim 0:0 in Freiburg war alles andere als mitreißend, immerhin gab es nach fünf Pleiten bei den Breisgauern mal wieder einen Punkt.

Es ging hoch her im Spiel: Branimir Hrgota (l) von Mönchengladbach geht mit gestrecktem Bein gegen Marc-Oliver Kempf (r) von Freiburg an den Ball.
Mehmedi vergibt Sieg
Müde Nullnummer in Freiburg - 0:0 gegen Gladbach

Borussia Mönchengladbach hat in der Fußball-Bundesliga einen Dämpfer erhalten durch ein torloses Unentschieden beim SC Freiburg.

Christoph Kramer schleppt sich im Finale gestützt von zwei Betreuern vom Platz.
Ärzte sicher
Weltmeister Kramer wird sich nie mehr ans Finale erinnern

Für Christoph Kramer ging in Brasilien ein Traum in Erfüllung. Der 23-Jährige wurde Weltmeister. An seinen Final-Auftritt wird er sich aber wohl nie mehr erinnern.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook