Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

21 Spieler dabei: BMG: Ohne Mlapa und Hrgota nach Rom

Peniel Mlapa (l.) und Mike Hanke auf der Gladbach-Bank
Peniel Mlapa (l.) und Mike Hanke auf der Gladbach-Bank
Foto: Bongarts/Getty Images
Mönchengladbach –  

Borussia Mönchengladbach muss im Zwischenrunden-Rückspiel der Europa League bei Lazio Rom am Donnerstag (19.00 Uhr/Sky) weiter auf Peniel Mlapa (Aufbautraining nach Muskelfaserriss) und Branimir Hrgota (Außenband- und Kapselriss im linken Sprunggelenk) verzichten.

Trainer Lucien Favre nominierte nach dem 3:3 im Hinspiel 21 Akteure für die Begegnung beim zweimaligen italienischen Meister, bei dem Nationalspieler Miroslav Klose (Außenband-Teilabriss im rechen Knie) weiter ausfällt. „Wir haben in Kiew und bei Fenerbahce gewonnen, in Marseille ein Remis geholt. Wir wissen, dass wir auswärts gegen Top-Gegner bestehen können“, sagte Martin Stranzl vor dem Abflug am Mittwoch.

Der fünfmalige deutsche Meister kann in der italienischen Hauptstadt auf die Unterstützung von knapp 10.000 Fans bauen.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Gladbachs Granit Xhaka geriet beim Spiel in Freiburg mit Schiedsrichter Peter Gagelmann aneinander.
Nach Schiri-Schelte
Granit Xhaka muss 3000 Euro Strafe zahlen

Granit Xhaka von Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss wegen unsportlichen Verhaltens 3000 Euro Strafe zahlen. Er hatte den Schiedsrichter kritisiert.

Borussias Trainer mahnt die Kritiker und Nörgler zu mehr Realismus
Borussias Trainer mahnt die Kritiker
Favre: „Verlangt nicht zu viel von uns“

Vor dem Liga-Finale gibt sich Fohlen-Coach Lucien Favre kämpferisch. Und mahnt zugleich die Nörgler und Kritiker im Umfeld, die zu viel auf einmal wollen, zur Besonnenheit an.

Arango-Berater Salvador Maestro fuhr am Mittwoch vor.
Berater verhandelt mit Eberl
Nächste Runde im Arango-Poker

Der spanische Berater von Zauberhuf Juan Arango pokert mit Fohlen-Manager Max Eberl immer noch um die Zukunft seines Schützlings am Niederrhein.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook