Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

2,5 Mio Ablöse: Kruse-Wechsel nach Gladbach wohl perfekt

Hier jubelt Max Kruse noch für die Freiburger.
Hier jubelt Max Kruse noch für die Freiburger.
 Foto: dpa
Mönchengladbach –  

Die Personalplanungen bei der Borussia sind in vollem Gange: Der Wechsel des Freiburgers Max Kruse nach Gladbach ist wohl fix.

Der EXPRESS hatte über das Interesse am Offensiv-Allrounder berichtet. Nun soll der Spieler ab diesem Sommer einen Vertrag bis 2017 erhalten, schreibt die Bild-Zeitung. Dank einer Ausstiegsklausel soll die Ablösesumme bei 2,5 Millionen Euro liegen.

„Ja, es stimmt. Wir wollen diesen Spieler. Es ist aber noch nichts unterschrieben“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Kruse wollte die Meldung nicht kommentieren.

Der 25-Jährige war erst im vergangenen Jahr vom Zweitligisten FC St. Pauli in den Breisgau gewechselt und erzielte in der laufenden Saison bereits sieben Tore und gab sieben Vorlagen.

Freiburgs Trainer Christian Streich hatte zuletzt beklagt, dass seine Spieler „wie auf dem Viehmarkt“ angeboten würden und Ausstiegsklauseln in der Zeitung zu lesen seien.

Zuvor hatte bereits Jan Rosenthal seinen Abgang zum Saisonende bekannt gegeben, der Mittelfeldspieler wechselt zu Eintracht Frankfurt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Die Borussia-Stars mussten laufen – der Bus stand im Stau.
Bus stand im Stau
Borussia Mönchengladbach: Bus im Stau – Spieler liefen zu Fuß

Vor dem Gladbacher Spiel in Frankfurt standen beide Mannschaftsbusse an der Mörfelder Landstraße im Autobahn-Stau. Gladbachs Profis stiegen aus und gingen zu Fuß weiter, bis der Bus sie wieder einholte.

Pornosternchen Texas Patti (32) verspricht den Fohlen einen heißen Live-Strip.
Porno-Sternchen mit versextem Angebot
Texas Patti verspricht Borussia Mönchengladbach Strip bei Platz drei

Porno-Sternchen Texas Patti ist glühende Borussia-Anhängerin und verspricht: „Wenn ihr die direkte Champions-League-Qualifikation schafft, lege ich euch einen exklusiven Live-Strip hin.“

Kein Borussia-Tasch: Lucien Favre
Trainer-Dementi
Lucien Favre wird nicht Nachfolger von Jürgen Klopp beim BVB

„Ich kann nur sagen: Ich werde die nächste Saison nicht Dortmund trainieren“, sagte Favre am Freitagabend nach dem 0:0 des Fußball-Bundesligisten bei Eintracht Frankfurt.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook