Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

2,5 Mio Ablöse: Kruse-Wechsel nach Gladbach wohl perfekt

Hier jubelt Max Kruse noch für die Freiburger.
Hier jubelt Max Kruse noch für die Freiburger.
Foto: dpa
Mönchengladbach –  

Die Personalplanungen bei der Borussia sind in vollem Gange: Der Wechsel des Freiburgers Max Kruse nach Gladbach ist wohl fix.

Der EXPRESS hatte über das Interesse am Offensiv-Allrounder berichtet. Nun soll der Spieler ab diesem Sommer einen Vertrag bis 2017 erhalten, schreibt die Bild-Zeitung. Dank einer Ausstiegsklausel soll die Ablösesumme bei 2,5 Millionen Euro liegen.

„Ja, es stimmt. Wir wollen diesen Spieler. Es ist aber noch nichts unterschrieben“, sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Kruse wollte die Meldung nicht kommentieren.

Der 25-Jährige war erst im vergangenen Jahr vom Zweitligisten FC St. Pauli in den Breisgau gewechselt und erzielte in der laufenden Saison bereits sieben Tore und gab sieben Vorlagen.

Freiburgs Trainer Christian Streich hatte zuletzt beklagt, dass seine Spieler „wie auf dem Viehmarkt“ angeboten würden und Ausstiegsklauseln in der Zeitung zu lesen seien.

Zuvor hatte bereits Jan Rosenthal seinen Abgang zum Saisonende bekannt gegeben, der Mittelfeldspieler wechselt zu Eintracht Frankfurt.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Gladbachs Granit Xhaka geriet beim Spiel in Freiburg mit Schiedsrichter Peter Gagelmann aneinander.
Nach Schiri-Schelte
Granit Xhaka muss 3000 Euro Strafe zahlen

Granit Xhaka von Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss wegen unsportlichen Verhaltens 3000 Euro Strafe zahlen. Er hatte den Schiedsrichter kritisiert.

Borussias Trainer mahnt die Kritiker und Nörgler zu mehr Realismus
Borussias Trainer mahnt die Kritiker
Favre: „Verlangt nicht zu viel von uns“

Vor dem Liga-Finale gibt sich Fohlen-Coach Lucien Favre kämpferisch. Und mahnt zugleich die Nörgler und Kritiker im Umfeld, die zu viel auf einmal wollen, zur Besonnenheit an.

Arango-Berater Salvador Maestro fuhr am Mittwoch vor.
Berater verhandelt mit Eberl
Nächste Runde im Arango-Poker

Der spanische Berater von Zauberhuf Juan Arango pokert mit Fohlen-Manager Max Eberl immer noch um die Zukunft seines Schützlings am Niederrhein.

Fußball
Anzeigen

>
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook