Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

12-Millionen-Stürmer: Kritik an de Jong macht Eberl wütend

Fohlen-Stürmer Luuk de Jong
Fohlen-Stürmer Luuk de Jong
 Foto: Getty
Mönchengladbach –  

Die Derby-Bude von Patrick Herrmann (21) zum 2:0 hatte Borussias 12-Millionen-Stürmer Luuk de Jong (22) super vorbereitet. Selbst blieb Luuk im Abschluss jedoch blass.

Fragen dazu treiben Manager Max Eberl (39) die Zornesröte ins Gesicht: „Warum müssen wir immer über einen Spieler sprechen? Wir gewinnen 2:1 als Mannschaft – und reden schon wieder über einen Spieler. Das ist jede Woche das gleiche. Das nervt mich. Jeder hat seinen Teil zum Sieg beigetragen. Auch Luuk. Punkt!“

De Jong selbst sagt: „Ich bereue überhaupt nicht, nach Gladbach gewechselt zu sein. Ich kann mich hier spielerisch und technisch sehr gut entwickeln.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Martin Stranzl will zur neuen Saiosn wieder angreifen!
Startschuss am 29. Juni
Das ist der Sommerfahrplan von Borussia Mönchengladbach

Neben dem Trainingsauftakt steht auch schon das erste Testspiel für die Königs-Fohlen fest: Am 4. Juli (15 Uhr) sind die Gladbacher beim Regionalligisten TuS Koblenz zu Gast.

Mbemba Chancel soll in der nächsten Saison für die Borussia auflaufen.
Chancel Mbemba
Eberls Coup mit dem Kracher aus dem Kongo

Der Fohlen-Manager hat bei seiner Suche nach einem Innenverteidiger offenbar nun konkret einen Kracher an der Angel: Chancel Mbemba vom RSC Anderlecht. Der Verteidiger soll zur neuen Saison ein Fohlen werden.

Geschäftsführer Stephan Schippers kann zufrieden sein.
Rund 36,1 Millionen Euro
Bei Borussia Mönchengladbach klingelt die Euro-Kasse

Da klingelt es erneut ganz, ganz laut in der Fohlen-Kasse: Borussias Sensations-Saison mit Platz drei in der Abschlusstabelle macht sich weiter in barer Münze bezahlt.

Fußball

Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook