Mönchengladbach
Berichte, Hintergründe - hier gibt es alle wichtigen Informationen zur Borussia Mönchengladbach.

Empfehlen | Drucken | Kontakt

12-Millionen-Stürmer: Kritik an de Jong macht Eberl wütend

Fohlen-Stürmer Luuk de Jong
Fohlen-Stürmer Luuk de Jong
Foto: Getty
Mönchengladbach –  

Die Derby-Bude von Patrick Herrmann (21) zum 2:0 hatte Borussias 12-Millionen-Stürmer Luuk de Jong (22) super vorbereitet. Selbst blieb Luuk im Abschluss jedoch blass.

Fragen dazu treiben Manager Max Eberl (39) die Zornesröte ins Gesicht: „Warum müssen wir immer über einen Spieler sprechen? Wir gewinnen 2:1 als Mannschaft – und reden schon wieder über einen Spieler. Das ist jede Woche das gleiche. Das nervt mich. Jeder hat seinen Teil zum Sieg beigetragen. Auch Luuk. Punkt!“

De Jong selbst sagt: „Ich bereue überhaupt nicht, nach Gladbach gewechselt zu sein. Ich kann mich hier spielerisch und technisch sehr gut entwickeln.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Mönchengladbach
Gladbachs Max Kruse trifft in Hannover.
Europaleague, Pokal, Bundesliga
Max Kruse: Jetzt starten die geilsten Wochen für uns

Sechs Kracher im Drei- bzw. Viertagesrhythmus. Gladbach hat die Wochen der Wahrheit vor sich und die Spieler sind voller Selbstvertrauen.

„Arbeits-Sau“ Tony Jantschke spielte eine starke Partie.
Borussia-Star
Wann ruft Jogi mal bei Tony Jantschke an?

Beim Hannover-Sieg zeigte der 24-Jährige mal wieder, warum Insider ihn als „Messi der Drecksarbeit“ preisen. Reicht es für die Nationalmannschaft?

Max Kruse fordert mit seinen Borussen die Bayern heraus, die Bremen mit 6:0 überrollten.
Stürmer in Top-Form
Gladbachs Max Kruse auf Meister-Jagd

Der VfL ist wieder wer: Tabellen-Zweiter. Bayern-Jäger. Und Hoffnungsträger für so ziemlich alle Fans, dass mit einem Sensations-Coup im kommenden Super-Gipfel noch von einer spannenden Titeljagd träumen darf.

Fußball
Aktuelle Fußball-Tabellen
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook