Empfehlen | Drucken | Kontakt

Rauchlust dämpfen: Kippenfotos helfen

Kein schöner Anblick - auch für einen Raucher nicht.
Kein schöner Anblick - auch für einen Raucher nicht.
Foto: dpa

Raucher, die sehen, wie sich jemand genussvoll eine Zigarette anzündet, spüren ihn sofort, den „Schmacht“, und greifen zur Packung. Doch andersherum funktioniert es auch: Wie eine Studie der Universität Würzburg ergab, dämpft das Bild von Zigarettenstummeln im Aschenbecher eindeutig das Verlangen nach Zigaretten.

Das zeigten Bilder von Magnetresonanztomographen (MRT), mit denen die Hirnaktivität der Testteilnehmer ausführlich untersucht wurde. Mögliche Erklärung: Die ausgedrückte Kippe symbolisiert das Ende des Rauchens. Nun soll erprobt werden, ob entsprechende Fotos in der Rauchentwöhnungsphase helfen können.

Auch interessant
Gesundheit
Unsere Partner
Klinik am Ring
Themenübersicht