l

kvb

EXPRESSKölnkvb

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kunden wirken mit: Gestaltung der neuen Ticketautomaten

Mit etwas Kleingeld durch die Stadt.
Mit etwas Kleingeld durch die Stadt.
Foto: dpa

Hierzu wurde im Dezember vergangenen Jahres der Auftrag an den Systemlieferanten ICA Traffic GmbH nach einer europaweiten Ausschreibung vergeben. Doch bis die neuen Geräte in den Jahren 2014/2015 in den Regelbetrieb gehen, steht noch ein umfangreiches Arbeitsprogramm bevor. Passanten konnten am Kölner Haupt-bahnhof mitwirken. Die Einbeziehung der Kunden ist ein zentrales Element in der Entwicklung der Bedienoberfläche und dient deren Qualität.

Eine wesentliche Anforderung an Ticketautomaten im Öffentlichen Personennahverkehr ist die einfache und möglichst eindeutige Führung der Benutzer über die Benutzeroberfläche der Automaten. Wer sein Ticket am Automaten erwerben möchte, will keine unnötige Zeit durch die Suche nach den entsprechenden Feldern verlieren. Wer noch nicht genau weiß, welches Ticket für seinen Fahrtzweck das richtige ist, möchte durch die dargestellten Optionen sicher zum geeigneten Ticket geführt werden, ohne unbeabsichtigt zu viel zu bezahlen oder aber durch ein falsch gewähltes Ticket unabsichtlich zum Schwarzfahrer zu werden. Die Strukturierung der Informationen über verschiedene Ebenen der Benutzeroberfläche, die grafische Gestaltung und Anordnung der einzelnen Elemente sowie die gezielte Formulierung der verwendeten Worte müssen diesem Ziel dienen. Des Weiteren müssen die berührungssensiblen Oberflächen bei allen Wetterlagen und Lichtverhältnissen einwandfrei funktionieren und die Beleuchtung des Automatenbildschirms optimal eingestellt sein. Deshalb kommt der Gestaltung der Benutzeroberfläche solcher Ticketautomaten eine große Bedeutung zu.

Die KVB hat für diese Aufgabenstellung das Leipziger Unternehmen Handspiel GmbH beauftragt. Handspiel ist spezialisiert auf die Gestaltung von Benutzeroberflächen und hat bereits an der Entwicklung neuer Benutzeroberflächen für andere große Nahverkehrsunternehmen mitgewirkt. Die Fachleute dieses Dienstleisters bringen ihre Erfahrung in die Gestaltung ein, sie wissen deshalb um die Bedeutung des unbefangenen Kundenblicks und beteiligen deshalb gezielt Passanten, die an einem Testgerät die erste Form der Benutzeroberfläche ausprobieren. Hierbei werden diese „Testkäufer" beobachtet und anschließend befragt. Ziel ist es, von deren Erfahrungen zu profitieren und ihre Meinungen zu erfahren. Die Testform der Benutzeroberfläche ist dabei keineswegs als letztendliche Form gedacht. Vielmehr gehört die Einbeziehung der Kunden untrennbar zum Gestaltungsprozess. Mit den Erfahrungen des heutigen Durchlaufs werden die Fachleute des Unternehmens Handspiel die Gestaltung der Benutzeroberfläche weiter vorantreiben und dann in nächsten Schritten erneut auf Passanten in Köln zugehen. Letztendlich wird eine Benutzeroberfläche entstehen, die sowohl die Zwänge des detaillierten VRS-Tarifs berücksichtigt als auch die Erfahrung der Fachleute und die Anforderungen der Kunden nutzt. Hierdurch kann die KVB ihren Kunden Ticketautomaten anbieten, die ein hohes Serviceniveau erfüllen und den Komfort des öffentlichen Nahverkehrs weiter verbessern.

In die Beschaffung der 763 mobilen Ticketautomaten in den Fahrzeugen und 131 stationären Ticketautomaten an den Haltestellen investiert die KVB über elf Millionen Euro. Die neuen Automaten werden alle über die Möglichkeit verfügen, Bezahlvorgänge mittels EC- und Kreditkarten durchzuführen. Bisher ist dies nur an zirka 30 stationären Automaten an stark frequentierten Haltestellen der Fall. Die bisherigen Ticketautomaten der KVB sind seit der Euro-Einführung im Jahr 2001 im Einsatz.

Weitere Meldungen aus dem Bereich kvb
Die Kölner Seilbahn blickt auf eine lange Geschichte zurück und ist eines der höchsten Denkmäler und das sicherste Verkehrsmittel Kölns.
Tag des offenen Denkmals
Ein Highlight über dem Rhein

Die Kölner Seilbahn blickt auf ein über 50-jähriges Bestehen zurück. Am Tag des offenen Denkmals am 21. September haben Besucher die Möglichkeit mehr über Technik und Geschichte von Kölns sicherstem Verkehrsmittel zu erfahren.

Im Straßenbahnmuseum kann man nicht nur was Spannendes lernen, sondern auch jede Menge Spaß haben!
Spaß und Geschichte
Familientag im Straßenbahn-Museum

Ein buntes Programm für die ganze Familie erwartet die Besucher am Sonntag im Kölner Straßenbahn-Museum. Hier kann man historische Bahnen bestaunen oder sich von der Zaubershow in die Irre führen lassen.

Der Biergarten im "Gasthaus im Museum"
KVB-Event
Barbecue & Jazz Live Musik

21. September 2014 - KVB ColoniaTours bietet zum ersten Mal eine Fahrt zu Barbecue und Jazz Musik an. Mit dem Colonia-Express durch Köln zum Barbecue und Jazz-Live-Musik ins Gasthaus im Museum Thielenbruch.

KVB
Das eMagazine der KVB
Umfrage

Wie oft nutzen Sie die Verkehrsmittel der KVB?

Aktuelles
Tickets und Preise
Haltestellen-Quiz Teil I
Haltestellen-Quiz Teil II
Impressum

Sonderveröffentlichungen der Zeitungsgruppe Köln

Verantwortlich
Redaktion Marco Morinello
Anzeigen Karsten Hundhausen

Verlag
M. DuMont Schauberg
Expedition der Kölnischen Zeitung GmbH & Co. KG
Neven DuMont Haus
Amsterdamer Straße 192
50735 Köln