Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kölner Musik
Geschichten und Berichte rund um die Kölner Musik sowie Brings, Räuber, Höhner, Hanak und viele mehr

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Was ist denn da los?: Diese Band ärgert Fööss, Brings & Co.

Von
Uwe (l.) und Dennis Bongardtz (r.) mit Sängerin Jutta von Wesel sind „Concorde“
Uwe (l.) und Dennis Bongardtz (r.) mit Sängerin Jutta von Wesel sind „Concorde“
 Foto: Zik
Köln –  

Eine Band mit dem Namen „Concorde“ bringt kölsche Musiker zurzeit zum Rasen.

Erry Stoklosa (64) von den Bläck Fööss ist stinksauer, die Klüngelköpp schütteln mit ihren Köpfen, und Brings-Schlagzeuger Christian Blüm (47) schrieb eine erbitterte E-Mail. Doch was war passiert?

„Es kann nicht sein, dass Vereine mit unseren Namen auf Plakaten werben, wo wir gar nicht gebucht sind“, sagt Erry. Grund für die Empörung in Köln ist ein Plakat in Neukirchen-Vluyn an der holländischen Grenze.

Die dortige Gesellschaft „Neukirchen-VLÜ-KA-GE Rot-Weiss 1952 e.V„“ (200 Mitglieder) warb mit der ganzen kölschen Garde, die angeblich auf ihre Party nach dem Rosenmontagszug kommen sollte. Dazu wurden die Fööss und die Klüngelköpp falsch geschrieben. Seit der Beschwerde aus Kölle herrscht helle Aufregung in dem 35.000 Einwohner fassenden Städtchen.

„Das wollten wir doch nicht“, sagt Thomas Schade (44), Vizepräsident des Vereins. „Wenn die Werbung falsch rüber gekommen ist, möchten wir uns ganz herzlich entschuldigen.“ Schade klärt auf: „Unsere Haus- und Hofband Concorde wird die Lieder von den Bands spielen.“

Nach der Kritik nahm man sofort die Namen von den Plakaten. Die Hobbyband hat schon fleißig geprobt, um kölsche Bands in Personalunion auf die Bühne zu bringen. „Wir geben unser Bestes“, so Dennis (23) und Uwe Bongardtz (45).

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Musik
Stan Servaes und Suzie Kerstgens vor der Kölner Bar  „Marsil“ am Marsilsteinweg.
Fanta-Werbung mit Kölner Ursprung
Kölner Band Klee: Ausflug ins Bossa-Nova-Lieder-Land

Schon mal die Fanta-Werbung gehört? „Hello again“ heißt es da. Genau – der berühmte Song von Howard Carpendale (69). Eingesungen hat ihn aber nicht Howie – sondern Suzie Kerstgens (43), Sängerin der Kölner Band Klee.

Kölner Band „Pelemele“
Hier rappt Höhner-Sohn Christoph Fröhlich

Die Kölner Kindermusikband „Pelemele“ ist bei den Kids kult. Jetzt kommt das neue Album in die Regale.

Projekt-Arbeit: Schauspiel-Student Gregor Le Dahl inmitten der Klüngelköpp.
Integration in Abschluss-Prüfung
Klüngelköpp reif für das Schauspiel

Die Klüngelköpp haben sich von der dritten Liga in die Elite der Kölner Top-Bands hochgearbeitet. Am Wochenende gaben sie ein umjubeltes Konzert im pickepacke vollen Dünnwalder Freibad.

Kölner Musik

Kölner Musiker

Anzeige

Neueste Bildergalerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Das sind die Hauptakteure der neuen Realityshow „Köln 50667“. Von links: Samantha (29), Alex (36), Marvin (23),  Max (28), Joleen (24), Jan (23), Meike (25) und Diego (26) wollen demnächst die Kölner Partyszene rocken.

Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln