Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kölner Musik
Geschichten und Berichte rund um die Kölner Musik sowie Brings, Räuber, Höhner, Hanak und viele mehr

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Jürgen Zeltinger: So verprasste ich mein erstes Platten-Geld

Von
Erst eine Rolex und dann ab nach Mallorca: So feierte Jürgen Zeltinger seinen ersten Plattenvertrag.
Erst eine Rolex und dann ab nach Mallorca: So feierte Jürgen Zeltinger seinen ersten Plattenvertrag.
 Foto: Klaus Michels
Köln –  

Jaja, die gute alte Zeit: 1979 im „Roxy“ an der Maastrichter Straße. Hier erlebte Jürgen Zeltinger seine musikalische Geburtsstunde, wie er selbst grinsend sagt: „Der Bassist stand auf dem Damen-Klo, der Gitarrist auf der Herrentoilette, und ich stand neben der Theke. Ich war praktisch während des Saufens am Singen.“

33 Jahre später zieht es das kölsche Original wieder in einen kleinen Club: Im „Luxor“ darf am kommenden Donnerstag vor allem ein Song nicht fehlen: „Müngersdorfer Stadion“.

Solche Hits wollte Ende der 70er auch die Plattenfirma Ariola von der „Plaat“ haben. 30.000 Mark Vorschuss in bar gab es damals für den Sänger – im „Lederer“ am Wallrafplatz.

„Ich bin dann erst mal aufs Klo und hab’ nachgezählt“, erzählt Zeltinger. Und dann? „Bin ich zu Wempe und hab’ mir ’ne Rolex gekauft. Dann zum Flughafen und ab nach Mallorca. Tja, und in Kölle haben sie mich gesucht!“

Drei Zentner Lebendgewicht schütteln sich vor Lachen. „Ich war so stolz, endlich konnte ich mir mal was leisten. Aber als ich ein paar Tage später wieder zu mir kam, hatte ich dann doch ein schlechtes Gewissen...“

Wieder zurück in Köln, war ein Großteil des Geldes zwar verprasst, aber Zeltinger landete einen großen Hit: „Ich bin ’nen Asi mit Niwoh...“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Musik
Stan Servaes und Suzie Kerstgens vor der Kölner Bar  „Marsil“ am Marsilsteinweg.
Fanta-Werbung mit Kölner Ursprung
Kölner Band Klee: Ausflug ins Bossa-Nova-Lieder-Land

Schon mal die Fanta-Werbung gehört? „Hello again“ heißt es da. Genau – der berühmte Song von Howard Carpendale (69). Eingesungen hat ihn aber nicht Howie – sondern Suzie Kerstgens (43), Sängerin der Kölner Band Klee.

Kölner Band „Pelemele“
Hier rappt Höhner-Sohn Christoph Fröhlich

Die Kölner Kindermusikband „Pelemele“ ist bei den Kids kult. Jetzt kommt das neue Album in die Regale.

Projekt-Arbeit: Schauspiel-Student Gregor Le Dahl inmitten der Klüngelköpp.
Integration in Abschluss-Prüfung
Klüngelköpp reif für das Schauspiel

Die Klüngelköpp haben sich von der dritten Liga in die Elite der Kölner Top-Bands hochgearbeitet. Am Wochenende gaben sie ein umjubeltes Konzert im pickepacke vollen Dünnwalder Freibad.

Kölner Musik

Kölner Musiker

Anzeige

Neueste Bildergalerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Das sind die Hauptakteure der neuen Realityshow „Köln 50667“. Von links: Samantha (29), Alex (36), Marvin (23),  Max (28), Joleen (24), Jan (23), Meike (25) und Diego (26) wollen demnächst die Kölner Partyszene rocken.

Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln