Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kölner Musik
Geschichten und Berichte rund um die Kölner Musik sowie Brings, Räuber, Höhner, Hanak und viele mehr

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Hier Song kostenlos herunterladen: Höösch Bloot live von der Mosel

Von
Gerd Köster und Frank Hocker (r.) haben mit ihrem Album Höösch Bloot Live an der Mosel eine neue kölsche Platte aufgenommen.
Gerd Köster und Frank Hocker (r.) haben mit ihrem Album "Höösch Bloot Live" an der Mosel eine neue kölsche Platte aufgenommen.
 Foto: privat
Köln –  

Dieses urkölsche Gespann kennt sich schon seit seiner Schulzeit am Gymnasium in Köln/Nippes. Dort entdeckten Gerd Köster und Frank Hocker, dass sie beide eine gemeinsame Liebe haben: die Rockmusik. Die gibt's auch wieder auf ihrem neuen Album "Höösch Bloot live" (auch als mp3-Album bei iTunes / Amazon) auf die Ohren. Doch bei allen kölschen Tön' ist die Platte an der Mosel entstanden.

Wein, Wald, kölscher Gesang

Aufgenommen im Haus Waldfried bei unserem Stammwinzer. Die Aufnahmen begannen immer recht kuschelig, konnten aber auch wüst werden", lach Köster. Kölschrock von der Mosel, funktioniert das denn? "Ohja, die Mosellaner haben unseren Dialket gut verstanden und können auch abrocken. Und Kölsch gab's ja da auch. Ansonsten haben wir auch mal an einem Weinchen genippt", verrät Frank Hocker.

Doch ausschweifende Exzesse á la Rockmusiker-Klischee: Fehlanzeige. "Da hat der Körper die älteren Rechte. Und es herrschte auch nicht die Frage vor entweder Kölsch oder Wein. Vielmehr ob ja oder nein", so Köster.

Auch, wenn jetzt das Album fertig ist, kommt das Duo nicht zur Ruhe.

Denn jetzt stehen die Weihnachtsshows an. "Wir haben damals ja in der gleichen Schülerband gespielt. Aber hätte uns jemand gesagt, dass wir dann noch 30 Jahre später zusammen Weihnachten feiern, hätte ich das nie geglaubt", lacht der 55-Jährige.

Die Töne, die Köster und Hocker aber jetzt in Tanzbrunnen und Co. spielen sind dann aber schon besinnlicher als auf dem Album...

Hier Song gratis herunterladen

Wer das neue Kölner Album "Höösch Bloot Live" noch nicht im Regal stehen hat, der kann jetzt schon mal exklusiv bei uns reinhören und sich den Song "Jott es en nem Meeting" hier bis Montag 26.11.2012, 11 Uhr, als mp3-Datei downloaden:

Rechte Maustaste, "Ziel speichern unter.."

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Musik
Gerührt: Peter (l.)  und Janus mit ihren Puppen.
Höhner in der Philharmonie
Peter Werner und Janus Fröhlich: Tränen beim Abschied

Hinterher kämpften sie mit den Tränen, und auch das Publikum in der Philharmonie war sich des großen Augenblicks bewusst: Es war eines ihrer letzten Köln-Konzerte.

Henning Krautmacher (l.) und Janus Fröhlich
Köln sagt „Danke“
Höhner: Startschuss für die letzten Konzerte mit Peter und Janus

Am Mittwoch fiel für die Gründungsväter Janus Fröhlich und Peter Werner der Startschuss für die letzten Köln-Konzerte der Ur-Höhner. Köln sagt Danke!

Stan Servaes und Suzie Kerstgens vor der Kölner Bar  „Marsil“ am Marsilsteinweg.
Fanta-Werbung mit Kölner Ursprung
Kölner Band Klee: Ausflug ins Bossa-Nova-Lieder-Land

Schon mal die Fanta-Werbung gehört? „Hello again“ heißt es da. Genau – der berühmte Song von Howard Carpendale (69). Eingesungen hat ihn aber nicht Howie – sondern Suzie Kerstgens (43), Sängerin der Kölner Band Klee.

Kölner Musik

Kölner Musiker

Anzeige

Neueste Bildergalerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Das sind die Hauptakteure der neuen Realityshow „Köln 50667“. Von links: Samantha (29), Alex (36), Marvin (23),  Max (28), Joleen (24), Jan (23), Meike (25) und Diego (26) wollen demnächst die Kölner Partyszene rocken.

Aktuelle Videos
Zur mobilen Ansicht wechseln