Kölner Musik
Geschichten und Berichte rund um die Kölner Musik sowie Brings, Räuber, Höhner, Hanak und viele mehr

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Das erste Foto: Elternglück bei den Paveiern

Von
Jetzt zu dritt glücklich: Detlef Vorholt und seine Sonja zeigen uns stolz ihre Leni.
Jetzt zu dritt glücklich: Detlef Vorholt und seine Sonja zeigen uns stolz ihre Leni.
Foto: Klaus Michels
Köln –  

Schlaf gut, kleine Leni, schlaf! Paveier-Boss Detlef Vorholt (55) und sein „Cölln Girl“ Sonja steht das Elternglück ins Gesicht geschrieben.

Seit zwei Wochen freuen sich die beiden an ihrem ersten gemeinsamen Kind. „Klar sind die Anfangstage immer anstrengend – aber durch die Glücksgefühle merkt man den Stress gar nicht“, so Vorholt, der sich nicht mal über mangelnden Schlaf beschweren kann.

Detlef: „Wenn Sonja die Kleine gestillt hat, schläft Leni wie eine Weltmeisterin. Und seit einigen Tagen machen wir erste Spaziergänge mit dem Kinderwagen.“

Dabei sind er und seine Sonja von Haus aus keine Leisetreter. „Das Musikergen schlummert auf jeden Fall in unserer Süßen. Sie hat eine kräftige und laute Stimme. Zudem ist ihr Sternzeichen Löwe, sie ist die geborene Frontfrau“, sagen die stolzen Eltern mit einem Lachen.

Und tatsächlich wird die zwei Wochen alte Leni auch schon an das Musik-Geschäft herangeführt – wenn auch nicht ganz ernst gemeint von den Eltern: „Natürlich hat Leni schon ihren ersten Besuch im Studio hinter sich. Mit dem Einsingen wollen wir aber noch warten, da sind wir entspannt.“

Entspannt wird es am Samstag auch für Sonja. Denn ihr Mann wird ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen: „Klar! An ihrem 35. Geburtstag hat auch die Mama mal eine kleine Pause verdient.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Musik
Marie-Luise Nikuta bei ihrem Weihnachtskonzert.
In ihrer Residenz
Bewegendes Weihnachtskonzert mit Nikuta und Jugendchor

So besinnlich kann Weihnachten sein: Marie Luise Nikuta hat am Dienstag in ihrer Residenz für die Bewohner ein Weihnachtskonzert gegeben.

Peter Brings muss sich schonen und kann in Gummersbach nicht singen.
Fahrrad-Unfall!
Peter Brings verletzt – Konzert-Absage!

Aua! Bei einer Radtour durch die Eifel mit seinem Bruder hat sich Peter Brings am Kopf verletzt – Jochbein-Bruch, Konzert-Absage!

Die wollen nur spielen – für Poldis Spendenaktion auch auf der Straße: Kasalla.
Auf Spendentour
Kasalla: Spontan-Konzert vor der Uni-Mensa

Sie sollten Glühwein verkaufen, konnten es aber doch nicht ganz lassen: Kasalla packte spontan die Instrumente aus und spielte bei der Spendentour des Busses der „Lukas Podolski-Stiftung“ ein kurzes Programm.