Kölner Musik
Geschichten und Berichte rund um die Kölner Musik sowie Brings, Räuber, Höhner, Hanak und viele mehr

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Cat Ballou: „Et jitt kei Wood“ für den guten Zweck

Von
Dominik, Oliver, Michael und Kevin (v.l.) von Cat Ballou begeisterten mit ihrem Nikolaus-Konzert im Dom im Stapelhaus.
Dominik, Oliver, Michael und Kevin (v.l.) von Cat Ballou begeisterten mit ihrem Nikolaus-Konzert im Dom im Stapelhaus.
 Foto: Klaus Michels
KÖLN –  

Wie es ist, wenn Männer zunächst spießig die Bühne dekorieren und anschließend mit einem Kneipenkonzert richtig abrocken, konnte jetzt jeder der Besucher im Dom im Stapelhaus begutachten!

Denn dort spielten die Jungs von Cat Ballou ihr „Nikolaus unplugged Konzert" vor ausverkauftem Haus. Mit rockigen aber auch leisen, besinnlichen Tönen verwöhnten Dominik, Oliver, Michael und Kevin ihre Fans. Unter anderem spielten die Jungs aus Bergisch Gladbach natürlich ihren vielgelobten Sessionshit „Et jitt kei Wood“.

Nach dem Konzert gratulierten auch Stapelhaus-Boss Frank Markus (3.v.r.) den Jungs von Cat Ballou.
Nach dem Konzert gratulierten auch Stapelhaus-Boss Frank Markus (3.v.r.) den Jungs von Cat Ballou.
 Foto: Klaus Michels

Und flankiert von Kaminfeuer-Fotos, blinkenden Tannenbäumchen und Lametta taten die Jungs auch noch etwas für den guten Zweck: Alle Einnahmen gehen an die Hilfsorganisation „Balu und Du", für die Cat Ballou schon seit vielen Jahren tätig ist. „Uns liegt diese Aktion einfach am Herzen. Und es macht uns ja auch viel Spaß", so Sänger und Gitarrist Oliver.

„Et jitt kei Wood” - Cat Ballous Sessionshit
Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Musik
"Polka, Polka, Polka"
Video-Premiere des neuen Brings-Hits

Sie haben es schon wieder getan: Nach „Kölsche Jung“ sind Brings mit „Polka, Polka, Polka“ bei der Vergabe des Sessions-Hits vorne mit dabei.

Brian May spielte, als wäre die letzte Tour erst neulich gewesen.
Queen in der Arena und alle singen mit
Brian May ruft von der Bühne „Kölle, alaaf“

May begeisterte das Publikum, als er erzählte, ein Freund habe ihm gesagt, er solle rufen „Kölle, alaaf!“. Und am Ende sangen die 15.500 Zuschauer dem jungen Frontsänger Adam Lambert ein lautes „Happy Birthday“.

Marie-Luise Nikuta bei ihrem Weihnachtskonzert.
In ihrer Residenz
Bewegendes Weihnachtskonzert mit Nikuta und Jugendchor

So besinnlich kann Weihnachten sein: Marie Luise Nikuta hat am Dienstag in ihrer Residenz für die Bewohner ein Weihnachtskonzert gegeben.

Kölner Musik

Kölner Musiker

Anzeige

Neueste Bildergalerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Das sind die Hauptakteure der neuen Realityshow „Köln 50667“. Von links: Samantha (29), Alex (36), Marvin (23),  Max (28), Joleen (24), Jan (23), Meike (25) und Diego (26) wollen demnächst die Kölner Partyszene rocken.

Aktuelle Videos