Empfehlen | Drucken | Kontakt

Mitreden im Kölner Karneval - Kölsch für Imis und Gäste: Was ist ein Klävebotz, was ist ein Laumann?

Foto: G. Havlena | pixelio.de

Kölsch ist nicht nur das bekannte obergärige Bier, sondern auch die eigenartige Mundart der echten Kölner, die "kölsche Sproch".

Achten Sie also darauf, wie sie angesprochen werden, wenn sie an den Karnevalstagen in der Kneipe beim Kölsch an der Theke stehen. Nicht alles ist eine Beleidigung, im Gegenteil der Kölner meint es in der Regel nett mit den Imis und Gästen. Klicken sie sich durch und erfahren sie was ein Klävebotz, ein Laumann oder eine Sabbelschnüss ist.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Karneval
Mission Bütt: Lukas Wachten beim Vorstellabend „Treffpunkt Nachwuchs“.
„Mission Bütt“
Lukas Wachten: Nervös aber solide

Sonntagabend stand der Höhepunkt der „Mission Bütt“ von EXPRESS und Radio Köln an, denn der Redner-Neuling musste sich einem Fachpublikum beim Vorstellabend „Treffpunkt Nachwuchs“ des Festkomitees beweisen.

Dr. Mandana Soltani aus Hannover campierte vor Köln-Ticket.
Fans campierten
Stunksitzung ruck, zuck ausverkauft

Vor KölnTicket-Stellen hatten in der Nacht Fans campiert, um an Karten zu kommen. Nach wenigen Stunden war die Stunksitzung bereits ausverkauft.

Premiere: Lukas Wachten bei seinem Redner-Debüt im Delfter Haus in der Altstadt.
Lukas, da geht doch was!
Lukas Wachtens Bütt-Premiere: Die ersten Lacher saßen

Hinterher schlossen Mama und Papa ihren Sohn Lukas in die Arme. „War doch schon ganz gut“, urteilten die Eltern über seinen allerersten Auftritt in der Bütt.

Kölner Karneval

Am 3. März läuft der Rosenmontagszug durch Köln – wir zeigen, wo genau er lang geht!

Anzeigen




















Jecke Galerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fakten, Hintergründe, Wissenswertes