Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kapitel Paveier beendet: Micky Brühl: „Mir egal, was der Detlef labert“

Micky Brühl wirkte bei seiner Verabschiedung eher genervt als gerührt. Ein trauriges Ende!
Micky Brühl wirkte bei seiner Verabschiedung eher genervt als gerührt. Ein trauriges Ende!
Foto: Klaus Michels
Köln –  

Dat wor et! Das Kapitel Paveier und Micky Brühl ist Geschichte. „Endlich“, wird sich das ein oder andere Bandmitglied sagen. Ausgesprochen hat diesen Gedanken beim letzten Auftritt am späten Samstagabend in der Lachenden Kölnarena aber keiner!

Im Gegenteil: Um 23:35 Uhr ergriff Paveier-Chef Detlef Vorholt das Mikrofon: „Ihr alle wisst es, nach 29 Jahren sagt heute Micky Tschüss“, leitete er seine kurze Ansprache ein. Standing Ovations und minutenlanger Beifall folgten.

Für Micky Brühl offenbar nicht genug: „Ach, was der Detlef da am Ende gelabert hat, is’ mir doch egal“, so Brühl, der direkt nach dem Auftritt in sein Veedel nach Holweide fuhr. Nicht aber, um mit seinen Ex-Mitgliedern, darunter Bruder Bubi Brühl, zu feiern. Die Paveier feierten im Holweider Hof, während Micky in seiner Stammkneipe, keine 500 Meter entfernt, weilte. Das traurige Ende einer großen, gemeinsamen Zeit.

Auch interessant
Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Karneval
Unter Strom: Lukas Wachten macht sich fit für die Bütt.
Im EMA-Studio
Lukas Wachten unter Strom: Fit in die Bütt

Der Satz von Guido Cantz (43) ist hängen geblieben: „Du musst fit sein in der Bütt“, hatte er Neu-Redner Lukas Wachten (35) geraten.

Lukas Wachten entert die Bütt.
Interview am Abend
Lukas Wachten im Radio-Köln-Kreuzverhör

Das Experiment „Mission Bütt“ von EXPRESS und Radio Köln geht in seine entscheidende Phase. Kann Lukas Wachten (35) wirklich Bütt? Schafft er den Sprung auf die großen Bühnen? 

Ludwig Sebus freut sich über den Besuch von Marie-Luise Nikuta bei  „Klaaf und Tratsch“ am Sonntag Nachmittag im Tanzbrunnen.
Auftritt im Tanzbrunnen
Nach 262 Tagen: Nikuta ist zurück

Im schwarzen Kleid betrat die Motto-Queen die Bühne – und feierte exakt 262 Tage nach ihrer schweren Gehirn-OP ihre Rückkehr auf die Bühne. Gänsehaut und ganz viel Beifall bei den Besuchern von „Klaaf und Tratsch“.

Kölner Karneval

Am 3. März läuft der Rosenmontagszug durch Köln – wir zeigen, wo genau er lang geht!

Anzeigen




















Jecke Galerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fakten, Hintergründe, Wissenswertes