Empfehlen | Drucken | Kontakt

Der Rosenmontagszug im Kölner Karneval: Die Geschichte des traditionellen Karnevals

Foto: uwe weiser

Seit wann gibt es eigentlich einen Rosenmontagszug in Köln? War die Jungfrau schon immer ein Mann? Und wie lange gibt es im Kölner Karneval eine Prinzengarde?

Im Jahre 1823 wurde das „Festordnende Komitee (Festkomitee)“ gegründet. Am 10.Februar des Jahres feierte Köln den ersten Rosenmontagszug unter dem Motto „Thronbesteigung des Helden Carneval“. Mit dabei waren die Roten Soldaten, die sich auch gerade als Gesellschaft etabliert hatten, das "Geckenberndchen von den Hillige Knäächte un Mägde", Jan von Werth und Kölner „Bauer und Jungfrau“, als Erinnerung an die ehemals Freie Reichsstadt Köln. Damals wie heute steckte ein Mann im Kostüm der Jungfrau.

Nach der Gründung des Festkomitees waren die Kölner nicht mehr zu halten. Eine Karnevalsgesellschaft nach der anderen entstand. 1860 geht der erste „Geisterzug“ am Abend des Karnevalssamstag. Auch nach der Jahrhundertwende hielt die „Gründerzeit“ der Narren an. 1902 entstand die Ehrengarde, als Begleittruppe von Bauer und Jungfrau. 1906 bekam Prinz Karneval seine Prinzengarde. Weitere Gesellschaften etablierten sich.

Willi Ostermann mit seinen Liedern und die originelle Grete Fluss machten den Kölner Karneval über die Stadtgrenzen hinaus berühmt.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Karneval
Jörg und Nicole, das kölsche Prinzenpaar von Dubai, in der Wüste des Emirats.
Do simmer Dubai!
Jeck in der Wüste: EXPRESS-Besuch im Emirat

Rund 2000 ausgewanderte Rheinländer verwandeln die Stadt Dubai einmal im Jahr zur Karnevalshochburg im Mittleren Osten. EXPRESS besuchte die jecke Enklave am Persischen Golf.

Marc Metzger (l.) und Hans Süper schätzen sich – und planen ein Konzert.
Fusion des Jahres!
Süper hat jetzt 'nen Metzger

Was für eine Sensation: Büttenredner Marc Metzger und Bühnen-Legende Hans Süper werden bald gemeinsame Sache machen.

Bald unter der Haube: Markus Zehnpfennig und seine Lebensgefährtin Steffi Krämer.
Nach Blitz-Scheidung
Zehnpfennig heiratet seine Steffi im April

Nach seiner Blitz-Scheidung geht es für Gastro-König Markus Zehnpfennig (42) direkt in den neuen Ehehafen: Die beiden wollen sich nun am 4. April das Ja-Wort geben.

Kölner Karneval

Am 3. März läuft der Rosenmontagszug durch Köln – wir zeigen, wo genau er lang geht!

Anzeigen




















Jecke Galerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fakten, Hintergründe, Wissenswertes