Empfehlen | Drucken | Kontakt

Denn wenn et Trömmelche jeit: Bis 4500 Euro! Fensterplätze in Hotels begehrt

Von
Diese Glücklichen hatten das Vergnügen: Fensterplätze beim Zoch.
Diese Glücklichen hatten das Vergnügen: Fensterplätze beim Zoch.
Foto: dpa
Köln –  

Heiß begehrt sind auch dieses Jahr wieder die Fensterplätze direkt am Zug! Wem es nicht vergönnt ist, sein Domizil in direkter Zug-Nähe zu haben, der kann auf ein Hotel-Fensterplätzchen zurückgreifen - wenn man es sich denn finanziell gönnen möchte.

Im Excelsior-Hotel kostet ein Fenster nämlich mal eben 900 Euro. Ein Zimmer mit Doppelfenster liegt dann bei 1800 Euro. Folgerichtig kostet dann auch ein „Sichtzimmer“ mit 5 Fenstern insgesamt 4500 Euro. Stolzer Preis!

Im Dom Hotel geht’s dann schon was günstiger zu: Das „Rosenmontagsschauzimmer“ kostet in der ersten Etage 600 Euro pro Fenster. Im zweiten OG sind es dann 550 je Fenster. Auch Catering wird angeboten. Ein Kölsches Buffet gibt’s für 55 Euro, die Getränkepauschale dann für 95 Euro.

Mehr dazu
Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Karneval
Damit sich Lukas Wachten (l.) gut in der Bütt schlägt: Jupp Menth gibt dem „Lehrling“ Tipps.
Tipps für Lukas Wachten
Neu in der Bütt? Das rät der Schutzmann

Für das Experiment „Mission Bütt“ holt sich Lukas Wachten Tipps bei Profis. Auch der „Kölsche Schutzmann“ konnte helfen.

Lukas Wachten am Tünnes und Schäl-Denkmal.
Tauf den Lukas!
Knallfrosch, Stübbes oder Lütschkamell?

Auf der nächsten Etappe der „Mission Bütt“ haben wir Leser und Hörer gebeten, uns Namensvorschläge für Lukas Wachten zuzusenden. Hunderte Mails und Briefe mit kreativen Namensvorschlägen kamen an!

Würde passen, aber Tünnes oder Schäl gibt es doch schon. Lukas Wachten sucht für seine Rolle als Büttenredner noch einen treffenden Namen.
Redner auf Namenssuche
Machen Sie mit! Wie soll der Jeck heißen?

Lukas Wachten startet ein ungewöhnliches Karnevals-Experiment. Als Vollblut-Jeck will er in die Bütt, sucht aber noch einen Namen.

Kölner Karneval

Am 3. März läuft der Rosenmontagszug durch Köln – wir zeigen, wo genau er lang geht!

Anzeigen




















Jecke Galerien
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Fakten, Hintergründe, Wissenswertes