Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Kölner Haie
News, Bilder und Spielberichte über die Kölner Haie und ihre Saison in der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Kölner Stürmer: Robinson verlängert bei Haien bis 2014

Bleibt ein Hai Nathan Robinson
Bleibt ein Hai Nathan Robinson
 Foto: Eduard Bopp
Köln –  

„Tor für die Kölner Haie! Robinson macht den Ausgleich! Starkes Solo des Kölners, der drei Gegenspieler und den Goalie alt aussehen lässt.“

So tickerte der EXPRESS den 2:2-Ausgleich von Nathan Robinson (31) bei der Düsseldorfer EG am vergangenen Freitag. Das Traumtor war die Wende im Derby, am Ende siegten die Haie mit 3:2.

Und die Haie-Fans dürfen sich auch in Zukunft über die Aktionen des Kanadiers mit jamaikanischen Wurzeln freuen. Robinson unterzeichnete einen neuen Vertrag bis 2014.

Der Stürmer hat bisher fünf Tore und 13 Vorlagen beigesteuert. Iserlohns Trainer Doug Mason sagte über ihn: „Wenn du bei ihm an den Puck kommen willst, musst du ihm schon die Beine brechen.“

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Haie
Auch im vergangenen Jahr war das Haie-Sommerfest am Schokoladenmuseum ein voller Erfolg.
Am 22. August
Kölner Haie feiern großes Sommerfest im Schokoladenmuseum

Im Terminkalender der Fans hat das große Sommerfest der Kölner Haie einen besonderen Platz. Am 22. August ist es wieder so weit!

Wie sieht die Zukunft aus? Ein kleiner Fan wagt schon mal einen Blick.
Idole wie Tripp und Aus den Birken sind weg
Kann man sich mit den Kölner Haien noch identifizieren?

Elf Spieler gingen bei den Kölner Haien im Sommer – auch Identifikationsfiguren wie Torwart Danny Aus den Birken oder John Tripp. Kann man sich mit den Haien noch identifizieren?

Haie-Geschäftsführer Peter Schönberger zeigt das Loch in der Scheibe.
Haie schießen schon scharf!
KEC-Star Sebastian Uvira ballert Büro-Scheibe kaputt

Um 12.46 Uhr zuckten die Mitarbeiter der Haie-Geschäftsstelle plötzlich zusammen. Glas klirrte. Fragende Gesichter an allen Schreibtischen. Was war das denn?

Eishockey

Aktuelle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook
Zur mobilen Ansicht wechseln