Kölner Haie
News, Bilder und Spielberichte über die Kölner Haie und ihre Saison in der DEL

Empfehlen | Drucken | Kontakt

Hart, härter, Haie!: Aua-Ausflug nach Russland

Autsch, das tut weh! Brett Breitkreuz wird nach seinem Trainingsunfall verarztet.
Autsch, das tut weh! Brett Breitkreuz wird nach seinem Trainingsunfall verarztet.
Foto: haie
Chelyabinsk –  

Hart, härter, Haie! Das Team von Uwe Krupp testet derzeit im russischen Chelyabinsk seine Form – und da geht es nicht nur in den Spielen, sondern auch im Training voll zur Sache.

In der ersten Einheit rauschten Brett Breitkreuz und Philip Riefers ineinander, was dem Deutsch-Kanadier eine klaffende Platzwunde am Auge einbrachte.

Aber: hart, härter, Breitkreuz!

Da der Stürmer das blaue Auge am Mittwoch wieder öffnen konnte, ließ er sich nicht nehmen, beim ersten Spiel des Vorbereitungsturniers gegen Neftekhimik Nizhnekamsk aufzulaufen – und mit den Kollegen den ersten Sieg einzufahren.

Breitkreuz war trotz der Verletzung beim Turnier dabei.
Breitkreuz war trotz der Verletzung beim Turnier dabei.
Foto: haie

Trotz Überlegenheit lagen die Kölner nach zwei Powerplaytoren der Russen lange mit 0:2 zurück. Doch Charlie Stephens und Neuzugang Rok Ticar trafen in einer stürmischen Schlussphase ebenfalls in Überzahl und retteten die Haie mit 2:2 in die Verlängerung. Diese blieb torlos, so dass die Entscheidung im Penaltyschießen fiel, wo Alex Weiß den entscheidenden Treffer zum Sieg setzte.

Hart, härter, Haie

Schon am Donnerstag geht’s gegen den russischen Vize-Meister Avangard Omsk weiter, insgesamt muss das Krupp-Team in Chelyabinsk innerhalb von vier Tagen viermal antreten.

Mittwoch: Neftekhimik Nizhnekamsk – Kölner Haie 2:3 n.P. Donnerstag, (11 Uhr MEZ): Avangard Omsk – Kölner Haie Freitag (11 Uhr): Metallurg Magnitogorsk – Kölner Haie Samstag (14 Uhr): Traktor Chelyabinsk – Kölner Haie

Sonntag reist der KEC-Tross zurück nach Köln, am nächsten Wochenende geht’s zum nächsten Vorbereitungsturnier nach Amsterdam. Die DEL-Saison startet am 14. September.

Weitere Meldungen aus dem Bereich Kölner Haie
Von 2011 bis 2013 assistierte Niklas Sundblad (l.) an der Seite von Haie-Chef-Coach Uwe Krupp.
Ingolstadt-Coach
Sundblad über Krupp: „Unsere Freundschaft ruht ab Donnerstag“

Vier Jahre war Niklas Sundblad Co-Trainer der Haie. Nun will „Sunny“ aber als Ingolstadt-Coach den Haien und Trainer-Freund Uwe Krupp den Titeltraum zerstören.

Coach Niklas Sundblad ist die größte Gefahr.
Final-Gegner der Haie
Das sind die Panther-Waffen

Haie-Gegner Ingolstadt haute Meister Berlin, den Zweiten Krefeld und Vorrunden-Primus Hamburg raus. Jetzt wollen die „Königsmörder“ die Krönung von „King Krupp“ verhindern. EXPRESS zeigt ihre schärfsten Waffen.

Jaaaaaaa! Marcel Ohmann dreht nach dem erlösenden Tor zum Jubeln ab, Yared Hagos feiert mit.
Kölns Held Ohmann
Als Jung-Hai schwebte er in Lebensgefahr

In der 2. Verlängerung gegen Wolfsburg wurde das Eigengewächs zum Teil der Haie-Geschichtsbücher. Der 23-Jährige war aber schon immer mit vollem Einsatz dabei: 2008 schwebte er nach einem Check in Lebensgefahr.

Eishockey
Aktuelle Eishockey-Videos
Alle Videos
FACEBOOK
EXPRESS.DE on Facebook